Frage von Minesikaesi, 85

Thrombose oder doch nur eingebildeter Schmerz?

Hi, ich habe vor 6 Tagen angefangen die Pille "Minisiston" zu nehmen. Hatte im November, also letzten Monat, schonmal angefangen aber sofort nach der zweiten Pille aufgehört, weil ich Schmerzen im rechten Bein hatte und ich mich einfach irgendwie nicht wohl gefühlt habe. Jetzt hatte ich mich doch nochmal dazu entschieden die zu nehmen und habe jetzt das selbe Problem. Schmerzen im Bein. Ich hatte mir letzten Monate halt total den Kopf gemacht wegen Thrombose und Nebenwirkungen etc... (Bin immer sehr ängstlich und vorsichtig bei sowas, leider) Jetzt frage ich mich, ob man echt sofort nach der zweiten Pille eine Thrombose bekommen kann? Die Schmerzen gehen halt auch nicht weg... Letzten Monat sind sie dann immer schwächer geworden, nachdem ich aufgehört hatte die Pille zu nehmen.

Bitte um schnelle Antwort, mache mir Sorgen :/

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von WilliamMcLovin, 48

Vielleicht liegt es an dee Dosierung? Geh zu deinem Frauenarzt der dir die Pille verschrieben hat und rede mit ihr/ihm darüber :)
Als ich das erste Mal die Pille genommen hab, hatte ich auch Nebenwirkungen wie Ausfluss oder brustschmerzen. Danach habe ich eine geringer dosierte bekommen und nun passt es. Du musst keine angst vor Nebenwirkungen haben, solange nichts feststeht. Dein Körper ist keine Maschine. ;)

Antwort
von Goodnight, 50

Nein das ist nicht möglich.

Kommentar von Minesikaesi ,

Danke für die schnelle Antwort! Mache mir trotzdem Sorgen... Aber was könnte es sonst sein? Eingebildeter Schmerz???

Antwort
von katzelilly, 37

Ich glaube das bildest du dir nur ein. Ich habe die auch und bei mir wirkt die super und habe auch keine Nebenwirkungen davongetragen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community