Frage von Jacquiiiiiiiiii, 36

Thrombose hilfeee?

Seit 1 woche habe ich schmerzen in der linken Wade die auch zum oberschenkel rauf ziehen.

Es fühlt sich an wie ein druck und zwischendurch habe ich starkes ziehen/stechen in der wade (an verschiedenen stellen). Die wade ist nicht verfärbt. Aber etwas dicker als die andere und sie spannt auch extrem. Mitlerweile zieht und pieckst es auch im oberschenkel hiten und vorne und ein leichter fußsohlenschmerz besteht auch :(

Im KH wurden die D Dimere werte bestimnt und ein Ultraschall von beiden füßen gemacht. Werte normal und Ultraschall unauffählig. Kann ich somit eine Thrombose ausschlißen? Oder können d dimere trotz thrombose negativ sein?? Wäre bei einer Muskelvenenthrombose die D Dimer werte auch erhöt? Die schmerzen sind teilweise stark und teilweise weniger stark. Kann es sich um eine Thrombose handeln? Wenn nein welche Ursachen haben meine Waden schmerzen? Ich weiß ihr seit keine Ärzte ...hat dennoch jemand erfahrung?. Bin verzweifelt.

Vielen dank im Vorraus .

:)

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Jacquiiiiiiiiii,

Schau mal bitte hier:
Angst Thrombose

Antwort
von rafinator82, 28

Hallo, es wird bestimmt keine Thrombose sein wenn die Werte ok sind! Kann ne verstauchung oder zerrung sein! Das dauert bisle dann wird das wieder gut! Gute Besserung

Kommentar von Jacquiiiiiiiiii ,

Hallo danke für deine Antwort. 

Eine Verstauchung etc kann ich mir nicht Vorstellen da ich davor eine woche stadionär im KH war und nur gelegen bin ( was meinen Verdacht auf Thrombose natürlich verstärkt ) bin sehr verzweifelt habe das Gefühl die Ärzte nehmen mich nicht ernst . 

Antwort
von Oezii58, 9

Das selbe hatte ich auch, jedoch wurde ich am Knie operiert und nach 5 Tagen konnte ich das Krankenhaus verlassen und ab dem 6 Tag hatte ich unglaubliche Schmerzen an der Wade und dann bin ich am Montag wieder ins KH gefahren und eine Thrombose wurde festgestellt... Geh lieber zu einem anderen KH, schadet ja nicht um das Gewissen rein zu halten 😉 Umso früher eine Thrombose festgestellt wird umso besser ist die behandlung.. Keine Angst du kriegst nur Medikamente und ein Thrombose Strumpf und nach 1-2 Wochen sind die Schmerzen weg und nach 3-4 Monate auch die Thrombose.. Mach dir keinen Kopf darüber wie ich es am anfang gemacht habe 😀

Antwort
von Mirarmor, 24

Haben die Ultraschall nur von den Füßen oder auch von der Wade gemacht?

Die Füßte tun doch gar nicht weh, oder?

Haben die im KH gemeint, du sollst zu einem Facharzt gehen?

Vielleicht ist es auch ein Art Verschluss im Lymphsystem, das gibts ja neben dem Blutsystem auch noch.

Kommentar von Jacquiiiiiiiiii ,

Ja es wurde von der leiste bis kurz unter die Wade ein Ultraschall gemacht.. der arzt meinte eine Tiefevenenthrombose könne er ausschließen doch die kleinere Gefäße würde man mit dem Ultraschall nicht sehen.. deshalb meine Frage ob bei einer kleinen Thrombose oder MuskelVT der D dimere auch erhöt wäre.

Hm und wie äußert sich so ein Verschluss? 

Kommentar von Mirarmor ,

Wenn die Lymphe nicht fließen kann oder schlecht fließen kann, dann gibts auch Schwellungen. Das kann auch unangenehm sein bzw. zu Schmerzen führen. Mehr Wissen dazu habe ich leider nicht.

Haben die nicht gesagt, du sollst mal zum Phlebologen gehen?

Kommentar von Jacquiiiiiiiiii ,

Nein es wurde nur gesagt sollte es mehr anschwellen oder sollten die schnerzen nicht nachlassen solle ich nochmals kommen. 

Ich habe immer kalte füße und hände.. schon länger. Doch Puls ist an beiden Beinen tastbar. Meine Venen sieht man immer sie liegen sehr oberflächlich weshalb meine füße immer Violett/blau wirken. Im Winter extrem! 

Vielen dank trotzdem für deine Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community