Frage von muhlbacherlena, 49

Thrombose, anti-baby_pillr?

Hallo, eine Freundin von mir hatte mal die Pille "Lillilia" bekommen. Daraufhin bekam sie 1monat danach schmerzen im rechten bein sue ging zum arzt Krankenhaus und zum Orthopäden Arzt und Krankenhaus meinte das dies nur eine zerrung oder ein Muskelfaser riss sei als es aber soweit war das sie vor schmerzen nicht mehr auftreten konnte ging sie zum Orthopäden jede kleinste Berührung tat weh und sie fing sogar an vor schmerzen zu heulen... Der Orthopäde sagte nur das sie ins Krankenhaus sollte und sich keinen falls abwimmeln lassen soll wenn ihr kind ihn was bedeutet also gingen wir ins Krankenhaus und dann kam raus das sie eine schwere 4 Phasen Thrombose im rechten bein erlitt 1 abend später und sie wäre Tod! Sie wurde gleich am morgen operiert. Alles ging gut. Nur meine Frage ist ist es rechtens ? Das die Ärzte ihr Medikamente verschrieben haben die die Thrombose sogar verstärkten? Und es nicht erkannten ?

Das bein tat auch weh als sie lag sie lag 2 Wochen im Bett und heulte vor schmerzen und konnte nicht einmal mehr laufen geschweige den von aufstehen.

Antwort
von user8787, 21

Die Einnahme der Pille zu Verhütungszwecken ist eine freiwillige Entscheidung der Frau. Sie ist verpflichtet den Arzt über evtl. Grunderkrankungen und Medikament zu informieren, er hat ganz sicher danach gefragt. 

Der Arzt hat hier die Aufgabe aufzuklären, zusätzlich wird generell auf den Beipackzettel verwiesen. Die Risiken sind also bekannt....

Antwort
von qugart, 26

Hätte sie erwähnt, dass sie ein bestimmtes Medikament einnimmt, hätten die Ärzte auch dementsprechend reagiert.

Wo Menschen arbeiten passieren Fehler.

Antwort
von Stadtreinigung, 34

Eigentlich nicht,aber sie hätte ja auch den Beipackzellel lesen können.Wenn es jetzt in Richtung Schmerzensgeld oder sowas gehen soll,wäre das schon Möglich,über die Krankenkasse wegen fehlerhafte Behandlung,aber es sollte auch eins unbedingt bedacht werden,in Deutschland gilt Vorsorgerecht und  wie im amerkia z.B. das Nachsorgerecht,beides hat einen Gewaltigen Unterschied

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community