Thesen zu Watzlawicks Axiomen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Kaiton,

Verstehe nun Dein Problem nicht ganz. Wenn Du dem
Link von skyberlin einmal folgst, dann wird das Grundkonzept von
Watzlawick mit seinen Axiomen ganz gut erklärt und zusammengefasst. Wenn Du da einmal darüber nachdenkst, dann ist die Sache doch klar. Einfach, deutlich und klar. Das Modell wurde meines Wissens bis Heute noch nicht widerlegt. Gibt da eine deutsche Professorin, die das versucht hat. Aber über die Begrifflichkeit kommt sie nicht hinaus. Und ja, Watzlawick
vergewaltigt die Sprache da ein wenig und wird dadurch nur schwer
verständlich. Aber eigentlich ist die Sache klar. Kann jetzt nicht so
schnell herausfinden, wann Watzlawick das Buch "menschliche
Kommunikation" geschrieben hat, wann die Erstausgabe datiert. Ich habe
das Buch kennengelernt, als ich 1976 eine Soziologiestudentin traf, die
mein Interesse bemerkte und es mir daraufhin empfohlen hat. Aber wenn
ich Heute Schulzn von Thun lese, dann hat er das Modell nur verfeinert,
erweitert und durch eine klarere Sprache leichter verständlich gemacht.

Kann nicht so ganz nachvollziehen, was daran unklar sein soll??????

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung