Thermostat ausgetauscht, Heizkörper wird trotzdem warm was kann ich noch tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Matze,

(leider kann ich keinen Kommentar schreiben deshalb neue Antwort)

An der Rohrleitung liegt es sicher nicht. (Ich zweifle am Monteur. Das ist [gelinde] Blödsinn. Bzw. soll Dich ruhig stellen.)

Da habe ich eher die Pumpe im Verdacht. Zu hoher Druck könnte das Übel sein. 

Hat der Monteur das geprüft ???

Hörst Du Fließgeräusche, wenn Du das Ventil ein wenig aufdrehst ???

Was will der Monteur mit dem Centstück erreichen ???

Das ist mir völlig schleierhaft, wenn er das komplette Ventil getauscht hat !!!

Gruß Dietmar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Matze,

(leider kann ich keinen Kommentar schreiben deshalb neue Antwort)

Es liest sich für mich so:

Der Thermostatkopf passt nicht korrekt auf das Ventil. Es bleibt ein "Spiel", das Du mit einer Münze überbrücken sollst. Und die Maßnahme funktioniert auch nicht zufriedenstellend.

Das Ventil muss schon ziemlich alt oder exotisch sein.

Mein Rat: Lass das Ventil mit Thermostatkopf komplett vom Monteur tauschen. Dann ist Ruhe.

Gruß Dietmar Bakel


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matze1811
02.07.2016, 13:31

Monteur hatte es erneuert

sage es liegt an den zuleitungsrohren

0

Ventil tauschen, wenn Stift nicht mehr einwandfrei gängig ist.

Wenn erhältlich, reicht es vielleicht nur den "Ventileinsatz" auszutauschen.

Was heißt denn : "Monteur war da" ???

Was sagt der Spezi ???

Gruß Dietmar Bakel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von matze1811
26.06.2016, 08:22

ein Monteur hat das Ventil erneuert-gab mir dann den rat ein centstück einzulegen-angeblich liegt es an der Heizanlage

er sei mit seinem Latein am ende

möchte aber gern das meine Heizung nach abstellen aus und kalt ist!

0

Die Stopfbuchse hinter dem Thermostat ersetzen (zur Not mit etwas Öl und Hämmerchen gangbar machen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung