Frage von chernobill, 394

Therme Heizt, Heizung kalt, Warmwasser OK?

Es geht um ein junkers ceranorm zwn 18-6 ke 23. Unzwar habe ich seit heute in der früh folgendes Problem: Die Therme Heizt jedoch bleiben die Heizkörper kalt, Wasserhahn Warmwasser ist ok. Überdruckventil für den heizungskreislauf hat zum tropfen begonnen weil ich wissen wollte was das ist, anschließend hörte es nicht auf zu tropfen. Dann habe ich wasser aus dem heizungskreislauf entnommen somit druck auf 0Bar. Jetzt Tropft es nicht mehr. HEIZUNG ist abgeschaltet Thermostat sowohl an der therme.

Woran liegt das problem, viele sagen im internet das es das 3 wegeventil ist. Die Umwälzpumpe funktioniert vibriert leicht somt sollte es ok sein... Schadet es der Therme wenn der druck auf 0bar ist denn ich würde noch gerne warmwasser nutzen?

Antwort
von BigLittle, 280

Das Problem das Deine Heizung hat steht vor ihr. Wenn Du es sehen möchtest, dann solltest Du mal in den Spiegel sehen, da siehst Du das größtmögliche Problem das Deiner Heizung passieren konnte! Was hat Dich denn geritten, das Sicherheitsventil zu betätigen??? Das das danach tropft, wundert mich nicht! Aber Du hast durch das Entleeren der Heizung die Ursache für das Tropfen beseitigt! Denn wo kein Wasser in der Leitung ist, kann es auch nicht heraus tropfen. Da das Wasser nun raus ist und die Heizung sich abgeschaltet hat, kannst Du das so lassen, denn nun hast Du bereits Alles dazu unternommen um die Heizung zu zerstören! Glückwunsch! Ich werde mich hüten, Dir zu irgendwelchen Handlungen an der Heizung noch Tips und Ratschläge zu geben, denn so wie Du drauf bist, bringst Du Dich damit noch um und ich bin schuld daran, weil ich einem .... die Anleitung zum Selbstmord mit Hilfe seiner Heizung gegeben habe! Was Du noch machen kannst ist Deinen Vermieter an zu rufen und ihn um Hilfe zu bitten. Der wird dann einen Handwerker beauftragen, der dann die Heizung wieder instand setzt. Dann solltes Du allerdings Deine Finger von der Heizung fern halten, damit Du nicht noch einmal die Heizung außer Betrieb setzt!

Kommentar von chernobill ,

1. Neugier

2.wo kein wasser ist kann nichts tropfen stimmt!

3.Heizung habe ich vorher schon abgeschalten bevor ich etwas unternommen habe!

4.Bevor du unsinn schreibst schreib bitte gar nichts denn du labberst nur sch.. auf deine kommentare kann ich verzichten.

Antwort
von kurtl367, 253

Also du solltest mindestens 0,5 bar auf der Heizung haben, sonst schaltet sie  ab ( Wassermangel-Sicherung ) darunter dürfte aber auch kein Brauchwasser mehr aufheizen,es kann sein, das dein Vorrang-Umschaltventil nicht im "Heizbetrieb" zurück geht, versuch es mal , mit der Hand zu bewegen, ist es fest, solltest du ein Fachmann dran lassen

Antwort
von harmersbachtal, 227

finger nicht selber dran rum ohne Fachkenntnisse,und sowieso 0 Bar da machste deine Terme kaputt

Antwort
von Herb3472, 328

Wenn Du 0 bar im Heizungskreislauf hast, dann ist da kein Wasser mehr drinnen. Ohne Wasser kann die Heizung nicht heizen. Du musst aufpassen, dass die Heizungswasserpumpe nicht leer läuft, sonst wird sie kaputt! Pumpe sofort ausschalten und Wasser nachfüllen, bis Du wieder einen Druck von ca. 2 bar hast.

Antwort
von wolfram0815, 221

Was war vor dem Heizwasserablassen für ein Druck im System?

Kommentar von chernobill ,

1,3Bar

Antwort
von chernobill, 206

@Wolfram0815 1,3 Bar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten