Frage von ALittleDream92, 50

Therapieideen Logopädie Kind?

Hallo, ich bin im 2. Lehrjahr einer Logopädieausbildungund gerade im Praktikum. Leider hab ich bisher noch keine praktische Erfahrung gesammelt und bekomme gerade im Praktikum ab und zu eine Therapie anvertraut. Die Erwachsenentherapie mit dem Kollegen funktioniert sehr gut und ich wurde gelobt. Die erste Kindertherapie gestern hat die Inhaberin und Logopädin ziemlich schlecht gefunden. Ich hab die Kritik angenommen, obwohl ich sagen muss, dass Sie mir keine Angaben zum Kind gegeben hatte, mich nicht angeleitet hat oder andere Hilfen gab und ich Sie mit dem Kind nur 2x gesehen hab. Jetzt hab ich am Freitag einen 7Jährigen Jungen mit Schetismus, schwacher Mundmotorik und sehr wenig Wortschatz-er kann keine Dinge beschreiben und erzählt sehr wenig. Sie sagte mir nur der Therapieschwerpunkt liegt auf "Erzählen, beschreiben und so". Ich besitze kaum eigene Materialien und habe auch schon in Madoo. net gestöbert, aber ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann das nicht einschätzen was gut ist und auch so 20min. funktioniert. Und die Therapeutin hilft mir nicht. Habt Ihr Ideen? Ich bin durch Ihre Art und Weise und Kritik sehr verunsichert und weil Sie mir kaum hilft/mich anleitet.

LG

Antwort
von Arckanum, 36

Wende dich in diesem Fall an deine Schule. Du bist noch in der Ausbildung und da kann man zumindest eine Anleitung von seinem Mentor/in erwarten! Ich finde es nicht in Ordnung das du damit allein gelassen wirst. 

Kommentar von ALittleDream92 ,

Danke, dass ist nett, dass Sie das Verhalten von Ihr nicht gut finden, aber es ist erst die 2. Woche von 8 Wochen Praktikum. Und ich möchte mich noch nicht beschweren, weil es erst angefangen hat und es war so schwer einen Praktikumsplatz zu finden. Den habe ich 4 Tage vor Praktikumsbeginn gefunden. Die anderen 20 Praxen hatten keinen Platz. Wenn ich mich jetzt schon beschwere, die Schule anruft und so, macht es eine komische Atmosphäre. Vielleicht bessert es sich im Laufe und die Logopädin ist die Sorte Mensch, die ne Weile braucht um warm zu werden. Ich würde es erst einmal selber versuchen wollen, klar zu kommen. Hättest du eine Spielidee? Übungsidee?

Kommentar von Arckanum ,

Das muss ja nicht zwangsläufig zu ihr durchsickern, das du mal nachfragst in der Schule... Mein Bereich ist die Physiotherapie daher kann ich dir leider keine entsprechende Anleitung geben. Entweder suchst du in Fachliteratur nach passenden Übungen, oder du kannst vielleicht auch ältere Schüler /Logopäden dazu befragen. Ich kann mir nicht vorstellen das du in der Hälfte des 2.Lehrjahres bereits selbstständig eine komplette Behandlung, ohne bisherige Praxiserfahrung auf die Beine stellen musst. 

Kommentar von Arckanum ,

Eventuell könnte es auch hilfreich sein dich mal mit deinen Klassenkameraden auszutauschen. Viel Erfolg! 

Antwort
von Goodnight, 23

Wende dich an deine Schule, es geht ja wohl gar nicht, wenn Praxisausbilder dich nicht anleiten und dich auflaufen lassen.

Antwort
von MoBruinne, 5

Grundsätzlich finde ich es ein Unding, Praktikanten allein dastehen zu lassen... Mich wundert aber auch, dass du im 2. Ausbildungsjahr bist und noch keine Therapien an der Schule gemacht hast?! Das ist sonderbar...

Spielideen kommen im Lauf der Zeit durch Zugucken. Also: hospitiere wo immer und wann immer du kannst. Notiere dir, wie deine Praktikumsanleiter arbeiten, welches Material sie nutzen.

Und stocke deinen "Privatbesitz" auf. Flohmärkte sind dazu gut geeignet: Spiele, Spiele und nochmal Spiele. Auch bei den gängigen Verlagen kannst du gucken. Da gibt es auch was für Spontansprach-Training. Es gibt auch nen kleinen Verlag mit Therapiesachen: www.therapiespiele.com. Da gibt es Arbeitshefte zu verschiedenen Lauten und / oder Kartenspiele. Mal was anderes als immer das, was jeder hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community