Frage von hanneshanness, 37

Therapie schweigeplficht?

Mein therapeut hat letztens was von 'fallbesprechung' oder so gesagt wo von seinen patienten was erzählt wird in einer runde...meine frage: wer sitzt alles dabei wenn über sowas geredet wird?? Danke schonmal für antworten :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von sonnymurmel, 37

In einer Fallbesprechung werden Eindrücke gesammelt, Patientenverhalten wird reflektiert, bewertet und gedeutet um schließlich Entscheidungen zu treffen, die den Therapieprozess günstig beeinflussen sollen. z.B. Empfehlungen bestimmter therapeutischer Maßnahmen, Entlassplanungen ect. 

Dein Therapeut bespricht das in einem Team und es geht in dem Fall um dich ( wenn er dir das gesagt hat). Lg

 

 



 

Kommentar von hanneshanness ,

Danke für die ausführliche antwort.
Aber wer sitzt genau dabei? Ausschliesslich psychologen oder nocc wer?

Kommentar von sonnymurmel ,

In der Fallsupervision treffen sich Vertreter eines Teams, um die Besonderheiten eines bestimmten Patienten zu besprechen und den Umgang mit ihm zu planen und zu verbessern. Die Gruppe dient dabei als Spiegel, in dem Konflikte und Ressourcen deutlich werden und Lösungen gefunden werden können.

Fallsupervision ist sinnvoll, wenn mehrere Institutionen mit dem gleichen Klienten beschäftigt sind: Sozialamt, Jugendamt, Psychiater, Gericht, Partner/Familie, und natürlich die oder der Betroffene selbst.

Du kannst aber deinen Therapeuten auch nochmal genau darauf ansprechen, denn jeder Therapeut handhabt das auch etwas anders....Frag ihn wer bei dem Setting dabei ist. Die Schweigepflicht ist selbstverständlich.

Kommentar von hanneshanness ,

Danke für deine mühe :)
Aber die schweigepflicht wird ja entbunden, sobald der therapeut von mir erzählt :D

Kommentar von sonnymurmel ,

...Wenn du deinen Arzt nicht von der Schweigepflicht entbindest -dann nicht. Deshalb mein Rat bespreche das nochmal mit deinem Therapeuten, es kann auch sein dass du gar nicht dabei bist. Letztendlich spielt es keine Rolle ob du Max Mustermann geb.xx.xx.xx. wohnhaft in xx.xx. bist.... wenn du nicht dabei bist geht es um (d)einen Fall.

Antwort
von Pangaea, 21

Ist das im Krankenhaus? Dann  ist es üblich, dass die Ärzte untereinander über die Patienten sprechen, die Schweigepflicht gilt ja nur nach außen. Manchmal entstehen in solchen Besprechungen neue Ideen, die den Patienten helfen können. Und wenn dein Therapeut mal nicht da ist, kennen die anderen Mitarbeiter den Fall und können einspringen.

Kommentar von hanneshanness ,

Nein ist ambulant :)

Kommentar von Pangaea ,

OK, dann sind es Kollegen, mit denen sich dein Therapeut regelmäßig trifft, um nicht "im eigenen Saft zu kochen".

Kommentar von hanneshanness ,

Also ausschliesslich nur therapeuten? :)

Kommentar von hanneshanness ,

Und werden da namen genannt?

Kommentar von Pangaea ,

Im Krankenhaus auf Station werden Namen genannt, aber nicht wenn sich Therapeuten treffen, um ihre Fälle zu besprechen.

Kommentar von hanneshanness ,

Danke :)

Antwort
von Seanna, 21

Ausschließlich Kollegen und Fachpersonal, die ebenfalls zum Schweigen verpflichtet sind.

Antwort
von LenaandScholly, 24

Das sind andere Therapeuten die auch der Schweigepflicht unterliegen

Kommentar von Seanna ,

Oder Pfleger, Sozialarbeiter, Supervisoren...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community