Frage von annedori, 60

Therapie ohne Therapeut?

OK....Meine Situation....Ich bin eine Art Borderliner (glaube ich).... Bulimie, selbstverletzendes verhalten, riskantes fahren, jeden tag n Liter wein etc....

Bin im Januar erneut umgezogen in eine neue Stadt und ich sage immer "ich lasse mir helfen. Wenn ich sesshaft werde"....aktuell plane ich wieder in den nächsten Monaten umzuziehen, weil ich den Job wechseln möchte (der ist halt ziemlich unbefriedigend) Was kann ich denn machen um endlich meine Krankheit zu bekämpfen? Auch ohne Psychologe? Ich ziehe einfach zu oft um, als das ich eine Therapie machen könnte 😖

Antwort
von Jinova, 33

Hallo. Erstmal viel Kraft weiterhin und ich kann dich verstehen.  Ich habe die gleichen Probleme. Versuch es mal mit einer Gestaltungs Therapie, dort kannst du deinen Gefühlen freien Lauf lassen und es geht sehr in die Tiefe. Was ich dir noch für einen Tipp geben könnte wäre dir sozusagen eine 'notfall-box' anzulegen. Dort legst du Sachen rein mit denen du dich ablenken kannst wenn du wieder solch ein verlangen bekommst. So eine box habe ich selber. Was auch noch mit hilft ist aufschreiben. Meine Gefühle aufschreiben etc. ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Kommentar von annedori ,

vielen lieben dank schon mal!!!! Was ist denn eine GestaltungsTherapie? Wie sind da deine Erfahrungen?

Kommentar von Jinova ,

Erfahrung habe ich da leider keine aber das ist der Beruf den ich erlernen möchte. Eine Freundin von mir hat so eine Therapie gemacht und sie meinte das es ihr danach um einiges besser ging. Wie das alles abläuft weiß ich leider nicht. Ich weiß nur das du anfängst zu malen auf einer großen Leinwand oder auf einem Blatt je nach dem und ganz am Schluss mit den anderen Menschen dich austauschst und erzählst was du gemalt hast. Warum diese Farben etc. genauer kann ich das jetzt nicht beschreiben. Aber ich möchte selbst so eine Therapie anfangen weil ich mich so mehr Ausdrücken kann und ich es selber nichtmag über meine Probleme zu reden.

Kommentar von annedori ,

Ich wünsche dir alles gute!!!!! vielleicht hilft es mir auch....Und wenn es nur für die Zwischenzeit reicht....

Kommentar von Jinova ,

Ich wünsche dir ebenfalls alles gute. Und wenn du noch fragen kannst kannst du dich gerne melden :)

Antwort
von trinacvalecnik, 29

Zieh weniger um und kümmere dich um dich nimm dir Zeit für dich, entspann dich mal. Vielleicht ist das alles zu viel Stress für dich. Und dann würde ich trotzdem mal wenigstens ein Gespräch mit einem Psychologen suchen und vielleicht kann er dir was raten was du machen kannst wegen dem vielen umziehen oder Rede mit Freunden darüber

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten