Frage von MelanieFrutiger, 58

Therapie oder was?

Hallo, also mein Problem: ich kann einfach nicht sagen was ich fühle nicht einmal bei meiner Mutter!! Letztens war ich traurig.... ich wusste wieso aber als mich meine Mutter fragte was los sei konnte ich es nicht sagen obwohl es nichts schlimmes war und ich genau wusste wie ich es formulieren könnte und ich wollte es auch sagen aber brachte kein Wort raus stattdessen weinte ich noch mehr!!! Und es ist wirklich immer so, das ich weiss was ich sagen will aber kein Wort rausbringe stattdessen alles runterschlucke und es dann mit der Zeit vergesse!!!
Vielleicht liegt es auch daran, dass ich früher wegen meinem Vater alles runterschlucken musste weil ich wenn ich weinte geschlagen und angeschnautzt wurde. Damels hatte ich richtig Halsschmerzen wegen dem Klos im Hals!!! Und wenn ihr mir schreibt, dass ich es einfach rauslassen soll bringt mir das nichts weil ich es schon so oft probiert habe aber kein Wort rausbekommen habe!!!

Antwort
von bikerin99, 18

Wenn dir das Reden schwerfällt, dann suche dir eine andere Ausdrucksform, wie malen, Tagebuch schreiben, Musik machen, ...
Es gibt Musik-, aber auch Maltherapie, glaube aber nicht, dass dies die Krankenkassa zahlt.
Wenn du Jugendliche bist, suche dir eine/n Psychotherapeuten/in, die speziell für Kinder- und Jugendliche ausgebildet sind. Die arbeiten meist auch mit anderen Objekten als mit der Sprache.
Wünsche dir alles Gute.

Kommentar von MelanieFrutiger ,

Ich möchte aber das ich es jemandem (z.B meiner Mutter) sagen kann und sie mir dann auch helfen kann und das geht nicht wenn ich es male

Kommentar von bikerin99 ,

Einerseits kannst du über das Malen, sofern es dir entspricht, deine Gefühle ausdrücken.
Du kannst dann, wenn du es willst, mit deiner Mutter über das Bild reden, ist dann auch leichter.

Antwort
von Stuhlfresser, 15

Jung, mach dir keine Sorgen. Ich geh davon aus, du bist zwischen 12-16, das bedeutet so eine Phase ist ganz normal. Ich hatte damals auch eine schwierige Kindheit, hab meinen Eltern, (die ich nicht hatte, rede von Pflegeeltern) auch nie etwas sagen können. Mittlerweile rede ich offener, aber behalte  meist trotzdem alles für mich, wenn das bei dir auch so sein sollte, immer positiv denken, Jung du kannst das später alles als gute Lebenserfahrung verwenden. Du wirst mehr Erfahrung haben als andere. Also alles nicht so eng nehmen auch wenn es wahrscheinlich manchmal größere Probleme geben sollte, immer Positiv denken. Ich geh davon aus du bist ein Mäschen, aufgrund des Namens, wenn des so sein sollte, bist du wahrscheinlich oft traurig, also mahl was schönes geh raus mit Freunden, sei glücklich. Du hast dein Leben noch vor dir, anders als ich. Und wenn du mal Abends Zeit hast, immer positiv denken, nicht in "negative Gefühle" reinziehen lassen. Das schaffst du mit Sätzen, wie: Ich schaff das; Meine Lebenserfahrung wird mir helfen etc. 


Ps: Sry für das "Jung", ich sag dad immer. Viel Glück in deinem Leben, mach was Positives daraus, du hast die Chance.

 

Kommentar von MelanieFrutiger ,

Ok aber das ist schon so seit ich klein bin und nicht wirklich nur eine Phase....

Kommentar von Stuhlfresser ,

Dann hast du wahrscheinlich früher immer negativ gedacht oder? Bist wahrscheinlich auch nicht richtig glücklich geworden, sry ich liebe Psychologie. Wenn du wirklich mit deinen Eltern reden willst, fass dir Mut, es gibt da einen guten Trick: Daumen, Zeigefinger und Mittelfinger zusammendrücken und denken ich schaff das. als erstes bei "leichteren" Sachen anwenden, die wirklich gut in Erfüllung gehen können. Nach kurzer Zeit hast du dieses Bild mit den Fingern in deinem Gehirn, das ist wie eine Vokabel. Dann merkt es, aha gut das ist das Zeichen für Mut und dann gehst du alles Fragen, das Versprech ich dir! 

Kommentar von Stuhlfresser ,

Eine andere gute Chance sind Freunde. Sprich mit denen über deine Probleme, lass dich aufmuntern und dann schaffst du es!

Antwort
von Dahika, 6

Pubertät.

Kommentar von MelanieFrutiger ,

Ist aber schon so seit ich klein bin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community