Frage von ploterzuila, 41

Therapie anfangen(anruf, thema, usw)?

Hallo momentan lebe ich alleine arbeitslos (beziehe hartz4 vom amt) keine freunde usw. ich hab soeben den schwersten schritt meines lebens gewagt(weil ich gestern wieder selbstmordgedanken hatte mit salz)Ich habe bei einer verhaltenstherapeutin (denke an soziale phobie und depressionen) angerufen und mir vorgenommen zu vertrauen.( Habe allen meinen mut zusammen genommen und habe es mir schon so oft vorgenommen) Jetzt hies es aber am telefon folgendes: bitte hinterlassen sie telefonnummer und name. Wie soll ich das aussprechen ? Wird das dann aufgezeichnet ? Und was muss ich noch zusätzlich fragen, ich war nicht beim hausartz habe also keine überweisung.... Ob sie noch kassenzugelassen ist?

Antwort
von Wonnepoppen, 27

so wie es angegeben ist, machst du es, sprich deinen Namen u. deine Telefon Nr. aufs Band, du wirst dann zurück gerufen u. erfährst alles weitere!

Kommentar von ploterzuila ,

Ja aber wie schnell? 1 sekunde warten zwischen jeder zahl?

Kommentar von Wonnepoppen ,

Sprich deutlich u. langsam, eins nach dem anderen, das klappt schon!

Ich weiß, viele tun sich schwer mit einem Anrufbeantworter, bzw. Band!

Antwort
von Welfenfee, 8

Du möchtest Dich keinem Arzt anvertrauen, weil der dann mehr über Dich weiß als Du selber? Keine guten Voraussetzungen, um eine Therapie zu beginnen! Damit die Krankenkasse überhaupt eine Therapie genehmigt, muss Dein Hausarzt Etwas ausfüllen (ich glaube, das nennt sich Konsiliarbericht) und der wird dazu gar nicht in der Lage sein, wenn er denkt, dass bei Dir Alles in Ordnung ist. Ärzte haben Schweigepflicht und was denkst Du denn, was Dein Hausarzt mit dem wertvollen Wissen über Deine Person anfängt? Du bist wahrlich nicht die Einzige, die psychische Probleme hat.

Wenn Du von einem Anrufbeantworter aufgefordert wirst Deinen Namen und die Telefonnummer zu hinterlassen, dann wird das selbstverständlich aufgezeichnet, denn sonst würde das keinen Sinn machen!

An Deiner Stelle würde ich wahrscheinlich mich stationär in ein Krankenhaus begeben, denn Du wirst Medikamente brauchen, die Dir ein niedergelassener Psychologe nicht verordnen darf.

Warum hast Du keine Freunde? War das schonmal anders? Was ist mit Deiner Familie? Was ich auch noch bei Dir sinnvoll fände, wäre das sogenannte abulant betreute Wohnen. Sozialarbeiter begleiten Dich dann für ein paar Stunden in der Woche und helfen Dir, damit Du z.B. unter Leute kommst.

Du schreibst, dass Du momentan alleine lebst und da stellt sich auch die Frage, ob es vorher anders war. Es ist auch nicht so, dass ein Therapeut ein Zauberdoktor ist. Und die Wartezeiten sind wirklich extrem lange und Du solltest zusehen, dass Du schneller Hilfe bekommst.

Antwort
von aloiskredo, 25

Geh bitte zum Hausarzt, der kann Deine Lage besser einschätzen als wir. Außerdem kann er, falls er dringenden Bedarf bei Dir sieht, Dich schneller an einen geeigneten Therapeuten vermitteln.

Kommentar von aloiskredo ,

Wenn Du selbst anrufst, hast Du häufig leider sehr lange Wartezeiten

Kommentar von ploterzuila ,

Ich möchte mich keinem arzt anvertrauen, der weis dann mehr sachen über mich als ich selbst

Kommentar von aloiskredo ,

Dem Arzt ist das egal, er unterstützt dich nur bei der Selbstreflektion und leitet dich in die richtige Richtung

Antwort
von Repwf, 19

Geh zum Hausarzt!

So hast du Wartezeiten von 6-12 Monaten! 

Kommentar von ploterzuila ,

Was erwartet mich bei der therapie eig ? Habe angst vor der frau ihre stimme hört sich gefährlich an 

Kommentar von Seanna ,

Auch der Hausarzt kann nix machen, die Wartelisten sind nun mal überall voll. Außerdem erwarten Therapeuten vom Patienten auch Eigenverantwortung und Motivation, daher nehmen viele generell nur Patienten die selbst anrufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten