Frage von Konegro, 45

Theoretisch viel bessere Grafikkarte praktisch viel schlechter?

Hi, mein Bruder hat das Problem, dass er mit seinem neuen Laptop (Acer Aspire E5er Reihe glaube ich), eine AMD Radeon R6 (Desktopgraka) und eine AMD Radeon M275 Graka hat. Theoretisch müsste ja die "M275" viel besser sein als die "R6"?! Doch bei ihm läuft die "R6" Grafikkarte einfach mal viel, viel besser... Dabei ist ja die "M275" auf jeden Fall vergleichlich mit meiner "NVIDIA GeForce 840M". Und bei mir läuft Minecraft mit guten 150 FPS und GTA V mit 30 & mehr.

u.a. Treiber sind auf dem neusten Stand!

Nochmal bei ihm (M275) + mir (GF 840M) mit der : Minecraft: 30 FPS + 150 FPS / GTA V: 20 FPS + 35 FPS / FIFA 15: 20 FPS + 40 FPS

Ich hoffe um Hilfe und mfG Konrad!

Antwort
von androhecker, 22

Falls es dir nicht aufgefallen ist ist die R6 eine Desktop Graka und die anderen beiden vermutlich sogar nur onboards. Die 840m ist auch richtig schlecht, selbst die eigentliche 840 ist relativ schlecht...

Kommentar von Konegro ,

Die 840M und die M725 sind eine der Besten Laptop Grakas zur Zeit (mal abgesehen von den Laptops, die sich "Gaming Laptop" nennen und dann irgendeine GTX 980 Ti haben oder :D), zumindest die 840M! Und ich bin mit meiner jetztigen 840M mehr als nur zufrieden! Die Website http://gpuboss.com/ sag, dass beide in etwa gleich gut sind... Dennoch ist die M275 meines Bruders irgendwie um einiges schlechter als meine 840M!

LG Konrad

Kommentar von androhecker ,

Sorry, aber wenn man sich die Nvidia Produktnummerierung mal anschaut (erste Ziffer Serie, zweite Leistungsklasse), ist die 840m in der unteren Leistungsklasse der Laptop GPUs, ich habe genug bezahlbare Laptops mit einer 860m, 960m oder 970m gesehen. Und 150 FPS in MC ist gar nichts, ohne Mods bekommt meine 660 Ti etliche tausend hin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community