Frage von xXWonderlandxX, 27

Thema schuppen ganz wichtig?

heiii... Ich habe ein Anliegen.. Und zwar es geht um das Thema schuppen.... Ich hatte vorher noch nie schuppen.. Es war ein ganz normal Tag.. Ich habe normal wie immer meiner Haare gewaschen... Und als ich fertig mit föhnen und so weiter war bemerkte ich das mein ganzer Kopf wirklich mein ganzer Kopf mit schuppen voll war ich bin total in Tränen ausgebrochen... Weil ich so nicht zur Schule gehen wollte.. Es hat sich nach und nach gebessert aber es hat gedauert.. Es gab Dan eine Zeit wo ich nurnoch ganz wenig hatte... Es war fast weg..Bin Dan nach ein paar Monaten zum Hautarzt... Aber die konnte mir auch nicht wirklich helfen.. Sie hat mir was gegeben was ich auftragen sollte.. Doch geholfen hat es nicht Es hat alles nurnoch schlimmer gemacht... Das ganze ist jetzt ein Jahr her.. Bis heute habe ich noch mit schuppen zu kämpfen... Ich bekomme sie einfach nicht weg... Möchte doch nur die Kompletten schuppen wegbekommen andre sehe ich überhaupt nicht mit schuppen bitte helft mir habe schon alle möglichen Shampoos gegen schuppen ausprobiert doch nichts half... Gibt es überhaupt noch Hoffnung das meine Kopfhaut wie früher wird? 😢😢😢

Expertenantwort
von Head&Shoulders, Business, 9

Hallo xXWonderlandxX,

ich kann sehr gut nachvollziehen, dass du dich mit deinem Schuppenproblem unwohl fühlst und es dringend loswerden willst. Da wir uns täglich mit der Haar- und Kopfhautpflege beschäftigen, möchte ich gerne versuchen, dir zu helfen. 

Gerne möchte ich dir zunächst einmal erklären, wieso Schuppen überhaupt entstehen: Es ist nämlich so, dass jeder Mensch einen Hefepilz, namens Malassezia globosa, auf seiner Kopfhaut trägt. Dieser ernährt sich vom Talg auf der Kopfhaut. Daraufhin wird ein Nebenprodukt produziert, die sogenannte „Ölsaure“. Manche Menschen reagieren auf diese allerdings sensibler als andere. In diesem Fall gerät die Kopfhaut aus ihrer natürlichen Balance: Es kommt zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden, wo sie zu sichtbaren Schuppen verklumpen. 

Schuppen können ganz plötzlich, ähnlich wie bei dir, auftreten. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben: falsche und einseitige Ernährung, falsche Haarpflege, Hormonumstellung (z.B. Pubertät) oder auch Temperaturschwankungen. 

Mit einem zinkhaltigen Anti-Schuppen-Shampoo kannst du dieses Problem oft in den Griff bekommen. Zink hat sich in den letzten 50 Jahren als Wirkstoff gegen Schuppen bewiesen und hilft der Kopfhaut, sich wieder zu beruhigen. Du berichtest, dass du bereits Anti-Schuppen-Shampoos verwendet hast. Darf ich einmal fragen, ob du diese auch regelmäßig und über einen dauerhaften Zeitraum hinweg angewendet hast? Es ist nämlich wichtig, dass du das zinkhaltige Anti-Schuppen-Shampoo langfristig und regelmäßig anwendest. Nur so kann man nämlich die Ursache von Schuppen, also den Pilz, dauerhaft in Schach halten. Man muss da ein wenig Geduld haben, denn leider verschwinden die Schuppen nicht von jetzt auf gleich. In der Regel sollte man nach ca. zwei Wochen erste Verbesserungen erkennen können. Unsere Kopfhaut braucht nämlich auch immer eine Weile, um sich an ein Shampoo zu gewöhnen. Leider können die Schuppen immer wieder auftreten, sobald der Anti-Schuppen-Schutz wegfällt – den Pilz auf deiner Kopfhaut kannst du nämlich leider nicht entfernen.

In den Head&Shoulders Produkten befindet sich der Wirkstoff Zinkpyrithion. Dieser bekämpft zusammen mit Zinkcarbonat den Mikroorganismus Malassezia globosa. Eine Regeneration der Kopfhaut wird so unterstützt Kopfhaut und die Schuppenbildung wird unterbunden. Damit diese Stoffe effektiv wirken können, ist eine regelmäßige Verwendung unerlässlich.

Auch bei der Haarwäsche und beim Haarstyling kannst du auf einige Grundregeln achten, um deine Kopfhaut zu schonen: Benutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) und achte darauf, dass du deine Haare stets mit reichlich lauwarmen Wasser auswäschst. Stelle den Föhn maximal auf die mittlere Temperaturstufe ein und vermeide häufiges Styling mit dem Lockenstab oder dem Glätteisen. Die Hitze kann deine Kopfhaut und dein Haar ansonsten strapazieren. 

Zusätzlich zu einem Shampoo, kannst du deine Kopfhaut auch von innen heraus stärken: Wenn du darauf achtest, viele Lebensmittel mit Zink zu dir zu nehmen, hilfst du deiner Kopfhaut, sich wieder zu beruhigen. Lebensmittel, wie z.B. Hartkäse, Dosenfisch, Vollkornprodukte, Eier, Geflügel oder Biofleisch sind dabei ideal. Gönne dir außerdem öfter mal eine Entspannungspause, das entspannt auch deine Kopfhaut. 

Wenn du nach einiger Zeit immer noch keine Besserung feststellen kannst, möchte ich dir empfehlen, eine zweite ärztliche Meinung einzuholen. Schuppen können auch durch Allergien, etc. hervorgerufen werden und ein Anti-Schuppen-Shampoo kann in diesem Fall nicht zwingend helfen. Ein Arzt sollte sich Zeit nehmen, dich genau zu untersuchen und mit dir gemeinsam eine Behandlungsmethode festlegen. 

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen und du bist deine Schuppen wirklich ganz bald los.

Viele Grüße

Katja vom Head&Shoulders Team

Kommentar von xXWonderlandxX ,

Ich danke dir viel.mal für die Tipps 😢

Antwort
von SaschaHny, 24

Hey, es gibt so ein Shampoo welches zwar etwas teurer ist aber super gut gegen schuppen hilft:terzolin

Antwort
von lieblingsmam, 19

Benutze ein Babyshampoo und mach eine Kur mit Olivenöl. Anschließend mit dem Shampoo wieder auswaschen.

Kommentar von xXWonderlandxX ,

habe Baby Shampoos schob Genommen es hat auch alles Verschlimmert

Kommentar von lieblingsmam ,

Ein mildes Shampoo kann nicht verkehrt sein. Probier das mit dem Olivenöl.

Kommentar von xXWonderlandxX ,

Ja mildes Shampoo habe ich alles probiert es ist schlimmer geworden. Aber danke ich mache das mit dem olivenöl

Antwort
von magnetism24340, 27

Hast Du irgendwas an Deiner Ernährung geändert? Vielleicht verträgst Du irgend etwas nicht. Würde in dieser Richtung einmal forschen. 

Kommentar von xXWonderlandxX ,

Nein habe ich h nicht Es war alles wie immer..

Kommentar von magnetism24340 ,

Meine Schwester hatte das auch, ganz plötzlich hat sie Schuppen bekommen. Hautarzt hat nur rumgepfuscht, weil er eigentlich auch ratlos war. In der Uni-Klinik haben sie dann heraus gefunden, das sie eine Allergie gegen Milchprodukte hat. Keine Laktose-Allergie. 

Kommentar von xXWonderlandxX ,

oha ok und wie ist es bei ihr weggegangen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten