Thema resistente Keime: kann man seinen eigenen Schutz dadurch erhöhen, dass man im Einzelfall auf vom Arzt vorschnell verschriebene Antibiotika verzichtet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

a) wie beurteilst Du, ob (d)ein Doc vorschnell AB verschreibt?

b) woran erkennst Du, wieviel AB in dem Fleisch sind,d as Du essen möchtest?

Aber generell passts schon..w enn man wegen jeder Kleinigkeit ein AB neghmen soll, dnn ist das nicht gut.. und beim Fleisch könntest Du auf Bio-ware setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das schützt dich nicht vor dem Risiko, dich mit bereits resistenten Erregern zu infizieren.

Ärztlich verschriebene Antibiotika nicht zu nehmen, halte ich eher für gefährlich und man sollte sich als Laie nicht über die Verordnung hinweg setzen.

Natürlich steht es dir bei Zweifeln an einer Diagnose frei, eine zweite Ärztliche Meinung einzuholen.

Gefahren sehe ich eher in der Unsachgemäßen Anwendung von Patienten.

Da wird die Antibiotika abgesetzt wenn die Symptome verschwunden sind, oder man nimmt bei ner Erkältung mal eben noch den Rest Antibiotika der zu Hause rum fliegt.

Die Massentierzucht ist in der Tat ein Problem was Antibiotika betrifft, nicht nur dass man ständig Rückstände von Antibiotika mit dem Fleisch zu sich nimmt, es gelangt auch immer mehr ins Trinkwasser.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung