Thema Leistungsmotivation für die Bachelorarbeit in BiWi!?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Leistungs- oder allgemein Lernmotivation wird sowohl durch den inneren Schweinehund (intrinsisch) als auch die Außenwelt (extern) bestimmt ;-) Interessant ist die Frage, wodurch ich mich! für eine bestimmte Tätigkeit motiviert fühle. Notenbestrafung und Leistungsdruck sind kein optimaler Weg. Viel besser sind kleine! aber regelmäßige Belohnungen und sinngefüllte Zeitpausen. Auch ist ein sozialer Kontakt als Lern- , Austausch und Kontrollgruppe hervorragend geeignet. Es bedarf also einer flexibelen Organisation von Belohnungen und konstruktiven Kontrollen, um die Selbstmotivation im Auge zu haben. Die Frage lautet also: Welche Erfahrungen habe ich mit mir und meiner abfallenden Motivation gemacht? Was und wer! kann mir über meinen vermeintlich großen Berg helfen? Wenn ich einen Wanderausflug mache, komme ich mit einer guten Planung und einem aufeinander eingestelltem Team  besser voran und muss zusätzlich flexibel auf das Wetter (unplanbares-, Zeitpuffer) reagieren. Die Forschungsfrage lautet:"Was konnte mich früher motivieren und setze ich dieses Wissen für mich auch ein? Hierbei können soziale Beziehungen und emotionale Belohnungen eine große Rolle spielen. - Mich würde auch gerne dein letztendlich durchgeführtes Thema interessieren und die Ergebnisse. Auch dir Alexandra wünsche ich genügend Durchhalte-Motivation für diese spannende aber auch sehr schwierige Aufgabe. Denn wenn es für alle gleich und einfach wäre uns selbst zu motivieren, gäbe es keine Probleme bei der Lern- und Leistungsmotivation. Hier gilt der altbekannte Satz: Wenn zwei das Gleiche tun ist das noch lange nicht dasselbe. Interessant ist übrigens besonders die Gruppe der Lernunwilligen: Das verstehe ich sowieso nicht. Das kann ja keiner behalten. Warum soll ich das denn lernen? Das ist alles viel zu viel. Ich hab auch was besser zu tun. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?