Frage von Shiyaroku, 23

Thema: Körper und Dichte bei Flüssigkeiten (Physik) - Verstehe ich das eig. richtig?

Hallo,

Habe morgen eine Leistungsüberprüfung (mündlich) und muss dabei vier Aufgaben vorstellen, eine bereitet mir aber irgendwie Probleme, hoffe mir kann jemand helfen, verwirre mich nur noch mehr. <.<

Aufgabe: Auf einer Wage befindet sich ein Gefäß mit Wasser. Bringt man einen Gegenstand unmittelbar, bzw. an einer festen Halterung aufhängt, in das Wasser, so ändert sich die angezeigte Masse in den Abbildungen in folgender Weise:

A: (nur Wasser) = 2,0 kg B: (Körper auf dem Grund des behälters) = 2,7 kg C: (Körper an der Aufhängung, Gefäßmitte) = 2,5 kg

Berechnen Sie die Dichte des Gegenstandes.

  • Die Lösung sei 1,4 g/cm³ -

Die allgemeine Formel für die Berechnung der Dichte lautet p = m/V

Macht bei A: 1; bei B: 1,35 ~ 1,4 und bei C: 1,25 ~ 1,3 g/cm³ Wenn wir davon ausgehen, dass das Volumen des Behälters stets 2000 cm³ betrifft. Die Abweichung zwischen B und C hängt mit der Aufhängung zusammen, jetzt stellt sich mir die Frage warum das so ist? Und ob mein Gedankengang überhaupt richtig ist. <.>

Ich hoffe man kann mir helfen, MFG Shiyaroku

Antwort
von FreundGottes, 23

A: (nur Wasser) = 2,0 kg B: (Körper auf dem Grund des behälters) = 2,7 kg C: (Körper an der Aufhängung, Gefäßmitte) = 2,5 kg

Der Körper wiegt also 700g. Er verdrängt also 500ml (entsprechend 500g). Also hat er eine Dichte von 700g/500cm³ = 1,4 g/cm³ oder 1,4kg/l

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community