Frage von ShyGuy98, 197

Thema Geschlechtsverkehr -Über 1 Jahr zusammen und dennoch bin ich viel zurückhaltend - Angst vor Ablehnung - Von mir aus fängt es nie an, Was ist euer Rat?

Ich bin mittlerweile über ein Jahr mit meinem Freund (24) zusammen. Ansich läuft alles wunderbar zwischen uns, auch das Thema Sex wird nicht sonderlich vernachlässigt. Ich persönlich habe aber ein großes Problem damit, dass wenn etwas laufen soll, es von ihm aus gehen muss, einfach weil ich mich nicht traue. Auch beim Sex selbst dann, komme ich einfach nicht aus mir raus. Größtenteils komme ich nicht von alleine an, aus Angst vor Ablehnung, das ist etwas sehr schlimmes für mich! Ich merke selbst dass er es wünscht dass ich auch mal anfange aber jedes mal wenn ich es am liebsten würde, wird es wieder nichts. Es bringt nichts, wenn ihr jetut schreibt, einfach versuchen, rauskommen aus dir selbst etc. . Ich bin mir bewusst dass ich ein Problem mit mir selbst habe, dass es daran auch liegt. Aber ich will es wirklich ändern, helft mir bitte!

Antwort
von Schlauerfuchs, 15

Das ist so eine Sache wenn die Frau es nicht andeutet habe ich als Mann Angst ihr weh zu tun, erst wenn ich es weiss,dass sie mich möchte und es will werde ich aktiv, Deinen Freund geht es vermutlich ähnlich. 

Vieleicht solltest Du wenn er bei Dir ist vieleicht es duch eine Geste wie T Shirt und Minirock od ähnliche Kleidung anteuten und Dich dann lächelnd auf seinen Schoss setzen od ähnliche Gesten .....

Od Dich überwinden und mal über Sex reden, muss ja keine Einladung sein sondern einfach fragen ob er Sex mag und was er gerne hätte ...,als Dein Freund findet er Dich sicher attraktiv.

Antwort
von LuMo96, 53

Rede mit deinem Freund darüber.

Vielleicht kann er dir helfen, dass du dich mehr traust, beispielsweise dich führen, wo du hin langen sollst und wo nicht.

Das macht dich sicherer ihm gegenüber und so weißt du auch, was ihm gefällt und was nicht.

Mach ihm klar, dass du den Wunsch hast, dich zu trauen den Anfang zu machen.
Das wird ihm sicher auch gefallen und er wird sicherlich nicht Nein dazu sagen.

Erkläre ihm weshalb du dich nicht traust.

Aber am wichtigsten ist: SPRICH mit ihm darüber.
Sowas kann schwer fallen, aber glaub mir, es kann es wirklich wert sein.

Kommentar von ShyGuy98 ,

ja da hast du sicherlich recht. Letztens hat er das erste mal mich aufgefordert, da ging es dann auch sofort. Wahrscheinlich aber auch nur so einfach ohne Zurückhaltung, weil wir intus hatten. 

Reden ist sowieso am schwersten, wie soll man sowas nur am besten in Worte fassen. :D

Kommentar von LuMo96 ,

Ja, reden ist am schwersten, aber sehr effektiv :D Sag ihm einfach dass du dir in dem Thema sehr unsicher bist und frag ihn ob er dir helfen kann, dich zu führen. Ich habe solche Gespräche immer kurz vor dem schlafen gehen, wenn man schon im Dunkeln im Bett liegt, weil man da mein Gesicht nicht sieht, vielleicht hilft dir das?

Kommentar von ShyGuy98 ,

Ja das finde ich so auch immer am leichtesten. :D Ist nur meistens so dass das Licht nur aus ist wenn er schlafen will und dann hat er schlechte laune bzw meckert rum wenn ich ihn nicht schlafen lasse.. Nicht ganz einfach :D

Kommentar von LuMo96 ,

Dann mach das Licht aus, wenn ihr fern schaut, geht auch, wenn es draußen schon dunkel ist :)

Kommentar von ShyGuy98 ,

über das Reden kommt man wohl nicht hinweg.... :S

Kommentar von LuMo96 ,

Nein :D es sei denn du traust dich den ersten Schritt von selbst zu machen

Kommentar von LuMo96 ,

Aber das schaffst du, da bin ich mir sicher :)

Kommentar von ShyGuy98 ,

hm. wird wohl noch etwas Zeit in Anspruch nehmen.. :D

Antwort
von Finda, 74

Irgendeinen dicken dicken Vorteil musst du aus dieser Zurückhaltung ziehen, sonst hättest du dieses Verhalten schon längst abgelegt.
Passivität schützt davor Verantwortung für sein Tun zu übernehmen.
Solange andere machen, ist man an nichts schuld.
Muss für nichts gerade stehen. Sehr praktisch.
Passivität schützt vor Kritik. (Kritik ist was anderes als Ablehnung).
Du kannst ja nix dafür, dass es so ist wie es ist. Du machst ja nichts.
Tja. Das wären Vorteile. Und diese Vorteile wiegen für dich viel mehr, als alles andere.
Ablehnung kommt übrigens bei allen Menschen vor. Für alle die aktiv sind, besteht die Gefahr, auf Ablehnung zu stoßen. Und es ist eine Aufgabe im Leben, zu lernen damit umzugehen.
Tust du es nicht, dann kannst du leider nie dein Leben führen, dass in dir ist, sondern immer das der anderen.

Kommentar von ShyGuy98 ,

Jap, das stimmt. Weiß ich doch alles, wenn ich wüsste wie, würde ich alles sofort ändern, doch wenn ich dann in der Situation bin wiegt der übliche Teil über. 

Kommentar von Finda ,

Ja. Dann genieße doch weiter die Vorteile dieses Verhaltens.
Was nicht geht, geht nicht.

Kommentar von ShyGuy98 ,

Ich fühle mich aber unwohl so!

Kommentar von Finda ,

Wieso. Das schützt dich doch vor Ablehnung, die du nicht riskieren willst.

Kommentar von ShyGuy98 ,

wenn man jedoch merkt dass der Patner sich Entgegenkommen wünscht?

Kommentar von Finda ,

Dann?

Kommentar von ShyGuy98 ,

mir ist doch nicht egal was mein Patner wünscht/will, eben ganz im Gegenteil . 

Kommentar von Finda ,

Nein. Das nicht. Ich frage dich nur, was du tun wirst.

Antwort
von Puccicano, 15

Hast du kein Verlangen nach "mehr", wenn ihr kuschelt und du dich ganz nah an ihn drückst, ihn zärtlich küsst und streichelst? Kommt da kein Verlangen in dir auf? Versuch es doch einfach mal, ohne gleich so doll ranzugehen, dass er sich nicht mehr zurückhalten kann, sondern sei ganz leicht und zart und sehnsuchtsvoll! Das wirkt, nicht nur bei ihm, sondern ganz bestimmt auch bei dir.

Kommentar von ShyGuy98 ,

Du, das Verlangen nach 'mehr' besteht da ständig bei mir. Kommt daher auch vor, dass ich schlechte Laune bekomme weil dann nichts läuft. :D Wie gesagt, wenn ich es von mir aus einfach ändern könnte, würde ich hier kein Problem äußern müssen .

Antwort
von vikodin, 62

hast du mit deinem freund schon mal darüber geredet wie du dich fühlst? oder sorgst du dich bei diesem gedanken dass er dir dann gegenüber ablehnend ist, wenn ja dann solltest du hilfe in anspruch nehmen und dem auf den grund gehen... aber wenn du deinem freund soweit vertrauen kannst und offen mit ihm reden kannst dann solltest du mit ihm reden, meine erfahrung zeigt, dass solche gespräche anfangs schwer sind aber danach vieles einfacher ist... 

Kommentar von ShyGuy98 ,

Er weiß dass ich was das Thema angeht sehr schüchtern bin noch, das hat sich schon sehr gebessert.. Probleme hingegen dem Sprechen über Probleme habe ich auch, alles sehr schwierig.. :D 

Antwort
von beangato, 32

Offenbar habt Ihr ja Sex - nur Du willst nicht den Anfang machen. Also lehnt Dich Dein Freund nicht ab.

Ich finde nihct, dass das schlimm ist - Du bist eben so.

Keine Ahnung, ob Ihr vlt, plant, dann und dann Sex zu haben. Ihr solltet es einfach geschehen lassen.

Kommentar von ShyGuy98 ,

nein, planen nicht. oft sagt er aber er sei zu fazl  'jetzt' oder zu müde.  Teilweise auch daher die Angst hingegen der Ablehnung.

Kommentar von beangato ,

Klingt komisch. Da weiß ich auch keinen Rat.

Kommentar von ShyGuy98 ,

:D schade. trotzdem danke..

Kommentar von LuMo96 ,

Jeder Mann hat seine individuellen Vorzüge, sei neugierig und versuche sie rauszufinden, dann fällt es dir nicht mehr so schwer. Und dass er schlafen gehen will liegt bestimmt nicht an dir, er hat ja trotzdem mit dir Sex, nur hat er dann halt einen anstrengenden Tag gehabt, da musst du nicht unsicher sein.

Antwort
von frischling15, 53

Weißt Du , was Egoismus ist ?

Dann lebe ihn aus .....

Kommentar von ShyGuy98 ,

Keine gute Frage, klar :D

Ich habe minimales Selbstbewusstsein das weiß ich selbst. Warum weiß ich auch nicht, war schon immer so. Aber irgendwas muss man doch machen können? Wenn ich einfach iwas machen würde besteht da immer noch die heftige Angst vor Ablehnung..

Kommentar von frischling15 ,

Nur Mut ! Ab sofort denkst Du nur an Dich !

Wenn's ihm nicht passt-, dann schicke ihn zum Blocksberg!  ;)

Kommentar von ShyGuy98 ,

ich weiß dass einige in diese Richting gerichtet sind/leben, ich stelle seine wünsche aber vor meine. Ich würde meine ganze Person verändern, das kann es ja wohl nicht sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community