Frage von Amy75, 64

Thema : Abstillen?

Also das ist wahrscheinlich eine seltene und eher unübliche Frage: Mein Sohn ist jetzt ein halbes Jahr alt und hat vor einigen Wochen selbst beschlossen auf das an der Brust trinken zu verzichten, da er von einer Stillmahlzeit höchstens eine halbe Stunde lang gesättigt war. Da ich das Stillen noch nicht so schnell aufgeben wollte wie er und ich nachwievor noch Milch produziert habe, habe ich beschlossen ihm zumindest in der Nacht noch die Brust zu geben, was allerdings auch bald nicht mehr geklappt hat. Jetzt isst er schon drei Breimahlzeiten am Tag plus Fläschchenjausen und scheint damit sehr glücklich. Nun aber zu meiner Frage: Mein kleiner weigert sich strikt mehr als ein paar Züge an meiner Brust zu machen. Ist es schlimm, wenn ich jetzt noch etwas Milch in der Brust habe? (Habe keine Knoten!) Und wenn ja, was kann ich dagegen tun? (Abpumpen geht nicht, da bei mir nur Milch gegeben wird, wenn mein Kind trinkt!) Auch unter der warmen Dusche habe ich die Brust schon ausgedrückt, habe aber das Gefühl, es wäre noch was drin...

Antwort
von hourriyah29, 35

Hallo Amy,

es ist überhaupt nicht schlimm. Die Milch wird von der Brust abgebaut und wieder aufgenommen. Du solltest nicht ausdrücken oder masssieren, sonst wird die Produktion angeregt.

Du kannst natürliche Mittel zur Reduktion der Milchproduktion anwenden (Salbeitee, kühlen, Kohlwickel, Retterspitzumschlag, enger BH) und falls es zu sehr drücken sollte den Überschuss sanft ausstreichen, aber nur soviel dringend nötig, denn zu viel Ausstreichen regt wieder an ;)

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von kiniro, 20

Blöderweise findet er das Trinken aus dem Fläschchen bequemer und hat dir damit mehr Arbeit beschert.

Denn ihn wieder vermehrt an die Brust zu bekommen, würde für dich heißen "keine Flaschenmahlzeiten mehr", sondern ausschließlich die Brust, wenn er Milch möchte.

Also entscheide dich: Geld und Zeit für wertlose Flaschennahrung investieren oder eine Stillberaterin kontaktieren und dir vor Ort zeigen lassen, wie du ihn wieder an die Brust bekommst.

Kommentar von Amy75 ,

Hättest du die Frage ordentlich studiert, hättest du vielleicht herausgelesen, dass meine Milch nicht genug Nährstoffe enthält um mein Kind zu ernähren. Wie also sollte ich es deiner Meinung nach bewerkstelligen, dass mein Kind ausschließlich von der Brust trinkt? Soll ich ihn etwa verhungern lassen?!

Antwort
von EmilyErdebeer, 10

Trink ganz viel Brennnesseltee,Pfefferminz oder Salbeitee da geht die Milch weg

Antwort
von eostre, 28

Die Milch versiegt von allein, wenn das Kind nicht mehr trinkt, einfach abwarten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community