Frage von EvilEsther, 81

the t.amp E800, frequenzweicher fragen?

Hallo! Ich habe da ein Paar Fragen und ich bitte das jemand mir die Ausführlich Beantworten kann, am besten immer eine 1 und so machen also zb "zu Frage 1". Ich habe nämlich ein paar frage weil ich von Pa Krams keine Ahnung habe.

Frage 1. Ich wollte mir 2 Endstufen "E800" holen und eine Frequenzweicher, so meine frage ist schließt man die Frequenzweicher von "INPUT" zu die Endstufe "INPUT" an?

Frage 2. Die Frequenzweicher benutzt man doch eig nur für eine Sache oder? Ich hole es wegen den Sub.

Frage 3. wenn es richtig ist bei Frage 1 das man den Input anschließt, wollte ich fragen wo schließe ich den Sub an? Einmal bei der Endstufe ein Speakon Kabel und dann der 2. Anschluss zum Frequenzweicher in den "Sub Out" Anschluss?

Frage 4. Wenn es richtig ist bei frage 3, stellt sich der Sub bzw frequenzweicher selber ein das der Sub Power bekommt? Also Ordentlich Wums oder muss ich noch wo dran drehen?

Frage 5. wie Verbinde ich die beiden verstärker mit XLR kabel von INPUT zum anderen INPUT?

So das wars glaube ich erstmal. Falls ich bei einer Sache richtig habe bitte schreibt dann zb "Zu Frage 1 ist Richtig" Dann weiß ich wenigstens das ich da richtig habe. und bitte das euch einer bisschen Zeit nehmt um mir zu Helfen da ich Super gerne Beantwortet haben möchte da ich das erstemal auf Pa umsteige und ich keinen kenne der mir Helfen kann. Falls keiner zeit hat hier zu schreiben kann man es auch über Whatsapp machen da ich wirklich dringend die Fragen beantwortet haben möchte.

Antwort
von klugshicer, 45

Also der Output des einen Gerätes (z.B.aktive Frequenzweiche) wird in der Regel mit dem Input des nächsten Gerätes (z.B. Amp) verbunden.

Was die aktiven Frequenzweichen im PA-Bereich anbelangt - es gibt einen Grund warum man diese verwendet. Die meisten aktiven Frequenzweichen können 3 Bereiche Mono oder 2 Bereiche Stereo. Das Geniale ist dass man die Trennfrequenz auf seine Boxen einstellen kann. 

Wenn Du nur eine Trennung für die Bässe benötigst, und 2-Kanal-Tops verwendet dann reicht eine aktive Frequenzweiche die zwei Bereiche Stereo trennen kann.

Was ich auch immer empfehle ist der Einsatz eines Kompressors - ich habe die gerne zur Rauschunterdrückung verwendet.

Kommentar von EvilEsther ,

Also ist die Frage 1 Richtig? Ja weiß nicht mir haben paar Leute geschrieben das man es braucht und dadurch bei Frequenzweicher mehr Bass auf dem Sub kommt naja ist es wenigsten richtig? Auch mit dem Anschluss wenn du mehr weißt wie gesagt bitte beantworten habe ja stehen zu frage 1 usw.

Kommentar von klugshicer ,

Es gibt auf dem Markt so gut wie keine konventioniellen 3-Wege-Frequenzweichen, die mehr als 250 Watt abkönnen und das wäre auch nicht effizient. 

Alles was leistungsmäßig drüber ist, muss aktiv getrennt werden.

Auf den Rückseiten der Geräte steht meistens groß und fett drauf was der Ein- und was der Ausgang ist.

Out R vom Mischpult an IN R (oder den entsprechenden Kanal) von der Frequenzweiche

Schau dir z.B. mal das Bild an

https://www.musikland-online.de/pix/download/ldxak605942/LD-Systems_X223_Aktive_...

Das sollte eigentlich selbsterklärend sein - wer das nicht hin bekommt der sollte sich keine PA-Anlage kaufen.

Kommentar von EvilEsther ,

Du konntest es doch Anfangs auch nicht, und hast es bestimmt gezeigt oder erklärt bekommen. Jeder fängt klein an ich war sonst immer Hifi will auf Pa umsteigen, und habe fragen gestellt die ich mit Ja oder ein Nein Beantwortet haben möchte. Aber irgendwie beantworten sie mir gerade keine Frage. Ich hatte zb gefragt ob es richtig ist ein Sub mit Speakon zu Endstufe anschließen muss und dann nochmal den 2ten Anschluss zu der Frequenzweiche. Oder eine Frage war noch wenn es angeschlossen ist und ich die Bässe trennen will also so das aus dem Sub nur Bass kommt was ich dafür tun muss ob es von selber macht oder welchen Pegel muss ich da drehen? Sorry aber ich bin ein Mensch der das für Mega Anfänger erklärt haben muss da ich sehr schwer etwas verstehe.

Kommentar von klugshicer ,

Das kann man nicht alles nicht mit ja oder nein beantworten - ich hatte auch niemanden der es mir gezeigt hat, ich habe mir einfach ein paar Foren durchgelesen, die Geräte gekauft und habe dann mehrere Tage und Wochen damit verbracht um ein optimales Setup zu finden.

Im übrigen liegen den Geräten Gebrauchsanweisungen bei und die Regler und Schalter sind entsprechend  beschriftetet - die einzigen Geräte die für mich wirklich eine Herausforderung darstellten waren die In denen Kompressoren und Limiter kombiniert sind. Aber auch das bekommt man hin (wenn es shice klingt war es falsch)

Ich hatte mir damals  Boxen von JBL gekauft - haben einen sauberen Klang und guten Wirkungsgrad.

Kommentar von klugshicer ,

Es gibt übrigens nicht nur XLR sondern auch noch Klinke und je nach dem mit welchem Anschluss das jeweilige Gerät ausgestattet ist muss man sich die passenden Kabel und Adapter kaufen.

Kommentar von EvilEsther ,

hm okay.. danke kannst du mir vielleicht sagen was für kabel ich alles brauchen werde und wieviel also für 2 E800 Endstufen dann Frequenzweicher dann noch den Pa Sub und 2 Tops was für kabels werde ich alles brauchen damit ich das wenigsten schonmal habe. Wäre freundlich

Kommentar von klugshicer ,

Die E800 hat sowohl XLR als auch Klinken-Eingänge - damit Du nicht so durcheinander kommst würde ich an deiner Stelle tatsächlich XLR-Kabel kaufen.

Jetzt wissen wir aber ja noch nicht, ob Du dir auch Racks (das sind diese Kisten mit abnehmbarem Deckel) kaufen willst.

Wenn Du deine Geräte in verschiedene Racks (z.B. 2 Stück a 4 HE) einbauen willst, dann könnten je nach Konfiguration Kabel die nur 0,5 m lang sind zu kurz sein aber innerhalb eines Racks sind sie mit unter praktisch, weil man dann nicht soviel Kabelsalat hat.

Ein einziges Rack mit 8 HE und eingebauten Geräten wäre mir aber zu schwer zum schleppen (deshalb 2 Racks mit 4 HE).

Mit 1 m langen XLR-Kabeln dürftest Du im Durchschnitt gut bedient sein aber ich würde mindesten 4 XLR-Kabel kaufen die 1,5 m lang sind (kann man immer mal gebrauchen)

Für die Verkabelung der Weiche und den Amps brauchst Du insgesamt mindestens 6 XLR-Kabel.

Die Lautsprecher werden mit Speakon-Kabeln an die Amps angeschlossen. Du brauchst bei 2 Amps, 2 Tops und 2 Subwoofer mindestens 4 Speakon-Kabel. Wie lang dass musst Du selber wissen in einem Partykeller reichen vielleicht 4x 5 Meter aber ich würde mindestens 4x 10 Meter kaufen.

Kommentar von EvilEsther ,

Okay Dankeschön. Also brauche ich jetzt Insgesamt 6 XLR Kabel und 4 Speakon kabel? Gut dann weiß ich schonmal das dann Fehlt mir wenigsten später nicht sofort was. Dankeschön ich hoffe ich werde es irgendwie hinbekommen es anzuschließen wenn ich es hole wird zwar Kompliziert für mich aber naja.. Eine Frage noch ein Mischpult brauche ich nicht oder? Wenn ich es am Pc haben will da gibt es ja den Anschluss bei der Endstuffe wo man zum Pc verbindet ne?

Kommentar von klugshicer ,

Bei meiner Aufzählung der Kabel bin ich davon ausgegangen, dass Du bereits ein Mischpult hast und dieses dann mit zwei von den 6 XLR-Kabeln mit der Weiche verbindest.

Wenn Du kein Mischpult verwenden willst, dann brauchst du einmal das hier:

https://www.thomann.de/de/cordial_cfy_15_wpp_long.htm

und halt nur noch 4 zusätzliche XLR-Kabel.

Aber ich fürchte dass dir dein aktuell geplantes Setup früher oder später nicht mehr reicht und Du dir einen Equalizer von DBX kaufen wirst.

Kommentar von EvilEsther ,

Ja okay ich glaube werde mir dann noch ein sehr kleinen Mixer holen ist doch eig besser weil man da alles besser pegeln kann an Lautstärke und so.. ne frage muss ich die Frequenzweiche einmal der der Endstufe verbinden dann nochmal von frequenzweicher zu Mixer bzw mischpult? Muss es zum beiden verbunden werden?

Kommentar von klugshicer ,

Also Normaler Weise ist die Verkabelung idiotensicher - Du wirst es sehen wenn Du die Geräte und die Kabel bei dir zuhause hast......

Du hast an deiner Frequenzweiche für jeden Kanal zwei Ausgänge (High und Low) Low verbindest Du einfach jeweils mit dem Amp für den Bass und die beiden Ausgänge für High verbindest Du mit dem Amp für die Tops.

Wie es von den Amps zu den Lautsprechern geht sollte eigentlich klar sein - man steckt die Stecker in die Buchsen tief ein und dreht dann ein kleines Stück.

Das einzige das wirklich wichtig ist, ist dass alle Geräte während der Verkabelung aus sind.

Wenn man mit dem Verkabeln fertig ist, kontrolliert man noch mal ob noch mal ob alle Kabel eingerastet sind und schaltet dann die Geräte ein. Die Amps immer zum Schluss einschalten (sonst knallt das immer so blöd in den Boxen) und die Amps schaltet man auch als erstes wieder aus.

Kommentar von EvilEsther ,

Ah! Danke das war auch was ich wissen wollte ob HIgh für die Lautsprecher bedeutet und Low Bass danke sehr hat mich auch wieder einiges weitergebracht ja dann bedanke ich mich für deine ausdauer mir zu helfen weiteres sehen ich echt wenn es kommt und ja danke sehr ! :)

Kommentar von EvilEsther ,

Achja und was ist eig mit den anschluss "Sub Out" der ist unwichtig oder?

Kommentar von klugshicer ,

Manchmal heißen sie Sub-Out oder Low oder wie auch immer - Du wirst es schon erkennen.

Es gibt PA-Bass-Boxen (selten) die haben eine integrierte Frequenzweichen Anschlüsse für Tops.

Manche Bassboxen haben Anschlüsse für weitere BassBoxen.

Ach eines hätte ich noch vergessen - die E800er bringen 500W RMS an 4 Ohm.

Du kannst entweder (pro Kanal) 1x 500 W 4 Ohm anschließen oder 2x 250 W 8 Ohm parallel.

Also beim Kauf der Boxen immer auf die Impedanz achten

Kommentar von EvilEsther ,

Ach habe da was verlesen also ich soll bei der frequenzweiche  1 low kanal zu der Amp verbinden den ich für Sub benutze? kommt es dann von low zu der Amp bei Output rein? und dann den Sub in der letzten Output Buchse rein?

Kommentar von klugshicer ,

Das merkst Du schon wenn die Stecker nicht passen ;-) man kann nämlich keinen XLR-Stecker in eine Speakon-Buchse stecken.

Schau dir doch mal ganz genau die Stecker und die Buchen von XLR und Speakon an - dann merkst Du sofort den Unterschied.

Als Einsteiger reichen dir eventuell diese hier als Tops:

https://www.thomann.de/de/the\_box\_pa\_252\_eco\_mkii.htm?ref=search\_rslt\_the...

haben 4 Ohm und würden passen und du bräuchtest 2 Stück davon...

Kommentar von klugshicer ,

Dann vielleicht diese noch als Bass:

https://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_112_sub.htm?ref=search_rslt_passiv+b...

Da brauchst Du auch zwei Stück von - aber dass sollte dann reichen.

Kommentar von EvilEsther ,

Alles klar dankeschön :)

Kommentar von klugshicer ,

Keine Ursache übrigens solltest Du wirklich über die Anschaffung eines Equalizers nachdenken - z.B. einen in dieser Art:

https://www.thomann.de/de/dbx_231s.htm?sid=3d0af6a95a2bdbc287a0ee237ace4e1e

PA-Anlagen haben häufig Schwächen in bestimmten Frequenzbereichen - die sollte man mit einem Hardware-Equalizer ausgleichen.

Die von mir verlinkten Tops gehen z.B. nur bis 15 KHz Frequenzen oberhalb von 15 KHz sollte man gar nicht erst zu diesen Tops schicken, sondern mit einem EQ vorher dämpfen. Wenn Du etwas mehr Geld zur Verfügung hast würde ich nach vergleichbaren Tops von JBL suchen - die gehen dann bis etwa 18 KHz 

Hinzu kommt der Effekt, dass wenn man Frequenzen die von den Boxen nicht wiedergegeben werden können, vorher heraus nimmt, dann müssen sie auch nicht von den Amps verstärkt werden (was Leistung spart).

Kommentar von EvilEsther ,

Ja werde erstmal Endstufe und so alles holen wenn geld da ist oder ich was habe hole ich mir dann immer bessere sachen dazu. Danke fürs schreiben :) Und die Hilfe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community