Frage von scooterchillexC, 118

Thc im Urin am Steuer?

Hallo,
Folgendes Szenario: Wurde Nachts mit Freunden von einer Polizeistreife angehalten. Es war eine reine Verkehrskontrolle. Der Beamte hat direkt auf einen Urintest bestanden, welchen ich zunächst abgelehnt hab. Daraufhin meinte Er dass er nun meinen Autoschlüssel einziehen würde und hat mir mit Bluttest gedroht. Nun gut hilft alles nichts, Urintest war positiv auf Thc. Blutabnahme folgte kurz darauf.
Letztes mal konsumiert hatte ich etwa 40 Std zuvor auf einer Party. Es war eigentlich nicht viel was ich konsumiert hatte, denn zuvor hatte ich  6 Tage lang garnichts konsumiert, nur eben auf der Party 2 Tage zuvor. Ich weiß dass es meine Schuld war und ich werde meine Lehre daraus ziehen und nie wieder zu dem Zeug greifen... Vor allem nicht am Steuer. Nun war ich ja bei der Kontrolle nicht high oder so.
Jetzt wären vielleicht einige Erfahrungsberichte interessant ob es Chancen gibt um eine MPU zu kommen und ob der Thc gehalt unter 1 Ng kommen könnte, da ich nicht oft konsumiere und zuvor ja eine 6 tägige Pause eingelegt hatte!
Einige Angaben noch:
- Bin noch nie zuvor bei der Polizei aufgefallen
- noch in der Probezeit
- Keine Auffälliges Verhalten beim Fahren erkannt
- Wohne in Bayern
- Keine Konsum Angaben getätigt

Vielen Dank für eure Antworten,
bin grad richtig am Ende

Antwort
von Szwab, 62

Der Urintest hat im Verfahren keine Beweiskraft. Um eine Konsumentenanzeige wirst du in Bayern vermutlich nicht drum herum kommen. Sollte aber in aller Regel im Sande verlaufen. Das drängen zum Urintest war ziemlich daneben. Battest du konsequent ablehnen können. Die Untersagung der weiterfahrt und die Sicherstellung der Schlüssel hätte so nicht geschehen dürfen. Entweder enthälst du wichtige Informationen vor oder der Beamte hat rechtswidrig gehandelt. Kann ich hier nicht beurteilen. Nach 40 Stunden Konsum könntest du Glück haben, dass die Werte derart niedrig sind, dass sie eine uninteressante Rolle im Bußgeldverfahren spielen. Alles ohne Gewähr.

Kommentar von Szwab ,

Urintest ablehnen*

Kommentar von Artus01 ,

Die Antwort geht an der Frage vorbei.

Der Fragesteller hat sich von dem Polizisten einwickeln lassen und einm Urintest letztlich zugestimmt. Da dieser positiv war, war natürlich eine Begründung für den Bluttest gegeben. Der Bluttest wird natürlich ebenfalls positiv ausfallen.

Antwort
von PauliBear, 57

Das hängt auch ziemlich stark von deinem stoffwechsel ab... kenne jemanden der abends geraucht hatte und am nächsten morgen kontrolliert wurde, und der hatte weniger als 1ng. Ein anderer hatte nach 4 tagen noch zuviel im blut...
Der urintest ist eigentlich egal (zählt vor gericht glaub ich gar nichts) deswegen immer ablehnen...

Kommentar von PauliBear ,

probezeit ist natürlich blöd, weiß nicht ob es da eine 0,0ng regelung gibt

Antwort
von ombie, 36

Als aller erstes solltest du dir mal Youtube Videos anschauen oder Gesetze durchlesen, denn wenn du einen Urintest verweigerst, dann bleib dabei. Solange du nichts auffälliges darauf hindeutet, dass du Drogen zu dir genommen haben, können die dir mit gar nichts drohen. Sie können im schlimmsten Fall einen Staatsanwalt informieren oder einen Richter anrufen und dann auf einen Beschluss warten, doch den Stress tut sich kein Polizist ohne jeglichen Verdacht an. Also das mit dem Autoschlüssel war völliger Blödsinn und leichtsinnig von dir. Die 6 Tage bevor du konsumiert hast spielen keine Rolle. Du hattest nach deinem Konsum 40 Stunden Pause und ich denke, dass du somit zu 80 % über 1 Ng kommst..

Ob du vorher bei der Polizei auffällig warst, oder nicht, spielt auch keine Rolle. Das ist die deutsche Gewaltenteilung. Die Polizei macht den Test, nimmt den ganzen Vorfall auf und dann geht es weiter an den Staatsanwalt bzw. Führerscheinstelle. Die Polizei hat also danach gar nichts mehr zu melden. 

Und nach meinen Erfahrungen bei Freunden freut sich die Führerscheinstelle immer über solche Fälle. Da du auch noch in Bayern wohnst, kann ich das alles auch nicht wirklich gut reden..MPU, Führerscheinentzug und eine Geldstrafe kommt auf dich zu. Ich bin kein Experte, aber von deinen Angaben her, bin ich mir ziemlich sicher, zumindest mit MPU & Führerscheinentzug. Der Staatsanwalt bzw. Richter wird nicht viel machen, also wird das rechtliche fallen gelassen.

Und P.S an jeden: falls ihr in solch eine Situation kommt, dann immer Aussage verweigern. IMMER!

Kommentar von scooterchillexC ,

Okey vielleicht hast du Recht.. Das mit dem Urintest verweigern. Aber der Beamte war felsenfest überzeugt, dass es Anzeichen gibt und wollte mich auf jeden fall mitnehmen zur Wache. Warum sollen die Sich das alles geben um mich später eh gehen zu lassen wenn die Richter eh nie einer Blutentnahme zustimmen? Naja ist jetzt eh zu spät kann nur hoffen, dass mein Körper das Zeug möglichst schnell abbaut.

Kommentar von ombie ,

Polizisten denken, sie können sich alles erlauben.

Du kommst in eine Kontrolle und bist in der Probezeit (denke mal, du bist 18-19)..somit lässt du dich leicht einschüchtern, weil du Respekt vor ihm hast und meinst, er hat zu allem das Recht. Somit kann er leicht deine Meinung ändern und da er das nicht nur bei dir macht, ist er in solchen Fällen geübt. 

Er kann dir einfach gar nichts. Du musst auch nicht deinen Kofferraum ohne grossen Verdacht öffnen (nur meist sind da Verbandskasten, etc. drin) und das vergessen viele. Sie machen es einfach aus Leichtsinn. 

Wünsch dir auf jedenfall viel Glück

Kommentar von scooterchillexC ,

Ja werde ich mir für nächstes Mal auf jeden fall merken und versuchen ruhig zu bleiben und den Cops keine Platform bieten. Habe mich nun erkundigt und weiß jetzt dass mir zu 99% keine Strafe droht da das aktive thc nach 40std längst weg ist :-)
Trotzdem hab ich meinen Joker verspielt und muss jetz noch mehr Acht geben.

Antwort
von zivandivan, 67

Hatte auch schon probleme damit, dabei waren meine aussichten deutlich schlechter. Soviel ich weiss wird es aber schwierig weil du vor ort thc im urin hattest. Wie das dann läuft weiss ich nicht genau wobei du aber bei der fahrt nie und nimmer drauff warst. Ich wünsche dir viel glück

Antwort
von aXXLJ, 11

Auf dieser Webseite gibt es zwei Artikel zum umfassenden Thema. Hier ist einer der beiden Beiträge: http://www.gruene-hilfe.de/2012/12/13/cannabis-und-fuhrerschein-1-nach-der-poliz...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community