Frage von almancii, 59

Thc- Führerschein?

Ich wurd gestern von der Polizei aufgehalten und musste in den becher pinkeln zwecks thc ( letzer joint vor 6 tagen) trzdm kam der test posetiv raus dann musst ich mit und blut abgeben.. Kann da jetzt mehr als ein Nano-gramm raus kommen?
Wenn ja was kann passieren?
-Probezeit raus
-lebe in bayern

Antwort
von Tibbifreak, 10

Na ja, zunächst mal sagt der Schnelltest ja noch nicht viel aus. Kann halt sein das noch Abbauprodukte vorhanden waren, kann auch sein, dass der Test ein falsches Ergebnis anzeigt, die sind ja nicht zu 100% genau, hab schon mal erlebt das der Test positiv war und Ergebnis der Blutentnahme war 0 aktives THC und 0 Abbauprodukte.

Normalerweise sollte nach 6 Tagen kein aktives THC mehr nachweisbar sein, die Abbauprodukte sind nicht psychoaktiv, also hättest du erstmal keine Fahrt unter Drogeneinfluss begangen. Kann dann höchstens sein, dass Abbauprodukte festgestellt werden, wenn diese aber nicht in einem sehr hohen Bereich liegen solltest du deswegen aber auch weniger Probleme bekommen. Bist ja nicht berauscht gefahren.

Musste jetzt einfach abwarten, bis das Ergebnis da ist. Sieht aber nach meiner Meinung ganz gut aus. Auf jeden Fall erst mal mit dem Kiffen aufhören, falls nämlich die Abbauprodukte recht hoch sind, kann es sein das sie dich noch mal zum Urintest einladen.

Antwort
von Messkreisfehler, 18

Ja, da kann mehr als 1 Nanogramm rauskommen.

Falls mehr rauskommt gehste erstmal ne ganze Zeit lang zu Fuss.

Deinen Lappen bekommste dann wieder nach 12 Monaten Abstinenznachweis.

Dazu dann natürlich noch dein Bußgeld (das kannste selbst leicht ergooglen)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten