Frage von Jammela, 32

Thalys Zug ausgefallen und nun?

Guten Morgen zusammen,

wir sollten nun eig. im Paris sein, doch der Thalys von Köln nach Paris ist ausgefallen bzw. nach ca. 1 h "rumsitzen" in Köln hiess es "der Zug fähr nur nach Brüssel, Sie können morgen mitfahren oder aber den Fahrpreis zurückerstattet bekommen".

Also raus aus dem Zug und erstmal die 24/7 Hotline von Thalys angerufen, die Hotline war natürlich nicht besetzt! also ab zum Thalys Büro in Köln vor dem Hauptbahnhof ... Licht aus, geschlossen.

Wir sind nun wieder zu Hause, der Kurzurlub ist ruiniert, da hing etwas mehr zusammen als nur nach Paris zu fahren aber egal.

Meine Frage(n) sind nun: - Auf der Thalys Seite steht, dass ich entweder den Preis als quasi Gutschein bekommen kann oder nur 50% als Überweisung.

- Da wir nicht hingefahren sind, konnten wir natürlich auch die heutige Rückfahrt von Paris aus nutzen. Wer zahlt das? Pech gehabt?

- Da wir das Hotel in Paris nicht in Anspruch nehmen konnten und es für eine Stornierung zu spät war (ca. 20 Uhr wussten wir erst, dass wir nirgendwohin fahren werden). Wer zahlt das?

Kann mir jemand ein Tipp geben wie ich weiter vorgehen soll?

Bin ein bisschen sehr sauer und aufgeregt :(

Danke schonmal

Antwort
von felixuser, 16

Erst mal würde ich versuche das ganze gütlich zu regeln, ansonsten dürftest du gute Chancen auf Schadensersatz haben, welche  aber vermutlich einklagt werden müsste. 

Ergänzung: Hinzu kommt aber, in Frankreich gilt eventuell eine andere Rechtsgrundlage, und wo der Gerichtsstandort in dem Fall....?  

http://www.finanztip.de/schadensersatz-reiserecht/

Antwort
von derhandkuss, 16

Die Regelung beim Thalys ist in der Tat so wie Du es schreibst (100 % bei Gutschein, 50 % bei Barauszahlung). Hier kannst Du (zum Thalys am Ende des Berichts) alles nachlesen:  http://www.finanztip.de/bahntickets/fahrgastrechte-bahn/

Hier wird auch beschrieben, wie Du weiter vorgehen solltest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten