Frage von pet21221, 65

Thailand Impfen / Anfang Mai in Bangkok und Phuket?

Hallo,

wir sind vom 4-11 Mai in Phuket und anschließend bis zum 14 Mai in Bangkok. Vorerst können wir wirklich Anfang Mai bereits mit Regen in Phuket rechnen? Und was heißt das für uns? Schwimmen wird also nicht möglich sein? Wird die Sonne auch so knallen?

Abgesehen davon, meine Ärtzin sagt ich soll mich gegen Tollwut nicht impfen und dies erst machen, wenn etwas vor Ort aufgetreten ist.

Wie schaut es aus mit Malaria? Wir würden auch 1 Tag in nah gelegene Insel zum Schwimmen fahren. Z.B. Von Phuket aus.

Hepetites B ist zu kurzfristig. A geht soweit ich gelesen habe, noch?

Antwort
von vitus64, 43

Mit der Tollwut hat deine Ärztin recht. Es gibt zwar relativ viel Tollwut in Thailand, aber du kannst nach einem Biss immer noch zum Arzt gehen. Vorher impfen lassen macht eigentlich nur bei Trekkingtouren Sinn, wenn schnell genug kein Arzt verfügbar ist.

Malariavorsorge ist unnötig, da Bangkok und Phuket malariafrei sind. Eigentlich ist das überall in Thailand unnötig. Falls du doch was nehmen willst, kauf es vor Ort, das ist billiger und rezeptfrei.

Malariaprophylaxe kann übrigens zu sehr unangenehmen Nebenwirkungen führen.

Die in Deutschland üblichen Impfungen reichen für Thailand.

Das größte Problem ist mittlerweile Dengue-Fieber, aber darüber spricht hier kaum jemand. Dagegen gibt es weder eine Impfung, noch eine Therapie. Es hilft nur Mückenschutz.

Mit Regen müsst ihr um die Jahreszeit besonders auf Phuket natürlich rechnen, aber das sollte euch nicht vom Schwimmen abhalten. Der Regen ist ja warm.

Kommentar von dieLuka ,

Malaria Medis würde ich grundsätzlich in Thailand nicht ohne Klärung vom arzt nehmen.

Nebenwirkungen und Resistenzen sind nur ein Problem.

Die Meisten wissen anhand von etwas Fieber ja nicht was Sie haben. Könnte Malaria sein, könnte Dengue oder was anderes sein. Da sollte man lieber etwas Zeit investieren und den nächten arzt ein Blutbild machen lassen.

Antwort
von bjc51, 42

Klar könnt Ihr schwimmen. Es regnet ja nicht am Stück, sondern vielleicht mal kräftig meißt nur etwa eine gute Stunde so alle 2 .3 Tage, oder auch nur nachts.Heiß ist es allerdings im Mai und da ist Regen sogar willkommen und erfrischend.

Impfung gegen Malaria ist nicht nötig oder gar riskanter, als die äußerst geringe Ansteckungsgefahr rund um Phuket. Impfung Hepatitis B wäre da viel eher empfehlenswert gewesen, aber auch nicht unbedingt ratsam. Hepatitis A allerdings doch. Und hinsichtlich Tollwut ist der Rat Euer Ärztin gut und richtig

Kommentar von MalNachgedacht ,

Impfung gegen Malaria ist nicht nötig oder gar riskanter, als die äußerst geringe Ansteckungsgefahr rund um Phuket.

Davon abgesehen gibt es bislang auch noch gar keinen zugelassenen Impfstoff gegen Malaria...

Impfung Hepatitis B wäre da viel eher empfehlenswert gewesen, aber auch nicht unbedingt ratsam.

Wieso soll Hepatitis B nicht ratsam sein? Diese Impfung macht auch schon in Deutschland Sinn und wird von der STIKO empfohlen.

Kommentar von bjc51 ,

Impfung Hepatitis B wäre da viel eher empfehlenswert gewesen, aber auch nicht unbedingt ratsam

Bitte komplett zitieren und nicht Worte aussageverändernd entfernen, um dann rumzumäkeln. Für den Fragesteller ist Hepatits B-Imfpung eh schon zu spät und warum dann überzogen noch verängstigen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community