Frage von 1ckeP,

Thailändische Freundin ist schwanger

Guten Tag,

wie der Titel schon sagt ist meine Thailändische Freundin schwanger. Nun sind wir der Meinung das es für unser Kind besser wäre in Deutschland aufzuwachsen und zur Schule zu gehen. Nun meine Frage, kann meine Freundin nach Deutschland kommen und hier unser Kind zur Welt bringen und können wir es hier gemeinsam aufziehen??? Was müssen wir machen um dies tun zu können?

Würde mich über hilfreiche Antworten sehr freuen.

Liebe Grüße

Antwort von chris250465,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wie waere es mit Heiraten!!!

Kommentar von steveho,

einfacher gehts wirklich nicht

Antwort von elreico,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Deine Freundin koennte relativ problemlos nach Deutschland kommen, wenn sie das Kind in Thailand bekaeme und Du bei der Botschaft in Bangkok die Vaterschaft anerkennst.

Das Kind erhaelt dann einen deutschen Pass und ist damit deutscher Staatsbuerger.

Die Freundin beantragt daraufhin ein Visum zur Familienzusammenfuehrung m. dt. Kind. Dann kann sie mit ihrem deutschen Kind nach Deutschland reisen, und das Kind waechst dann in Deutschland auf.

Hierbei sind dann auch keine Deutschkenntnisse noetig, und auch keine Heirat.

Kommentar von DerCAM,

Das hast du mit wenigen Worten und ohne irgendwelche Schnoerkel exakt auf den Punkt gebracht. DH dafuer!

Kommentar von pluggy,

Falsch. Falls sie eine permanente "Niederlassungserlaubnis" nach fruehestens 5 Jahren beantragt, ist auch dafuer die Deutschpruefung A 1 nachzuweisen.

Gerade nochmals bestaetigt bekommen von der Auslaenderbehoerde an meinem Wohnort in Deutschland.

Kommentar von pluggy,

Die Deutsche Botschaft akzeptiert nur noch gerichtlich bestaetigte Vaterschaftsanerkennungen. Mit einfacher Unterschrift dort ist das nicht mehr getan.

Woher ich das weiss? Eigenerfahrung. Musste 2 mal zum Gericht in Prachuap Khirikan, bis das das Dokument endlich vorlag.

Danach gabs dann auch ohne Probleme den deutschen Pass und die Mutter ohne Probleme im Rahmen der Familienzusammenfuehrung ein Visum fuer 2 Jahre ohne Nachweis von Deutschkenntnissen. Will die Mutter aber fuer immer in Deutschland bleiben, siehe mein Kommtar zu CAMS Beitrag.

Antwort von andybkk,

hallo , ich fliege schon seit 25 jahren nach thailand und weiß das es nicht leicht ist eine frau (partnerin)kennenzulernen die nicht aus dem mileu kommt , klar gib es reiseleiterin oder verkäuferin aber meisten verdienen sie sich was nebenbei (in pattaya) und da bleibt es nicht aus das du nicht der einzige bist , ist mir gerade wieder passiert . also als erstes die vaterschaft testen ,bevor du für ein kind von jemenden anderem bezahlst . jeder denkt "meine ist anders" , aber glaube mir es ist nicht so .

alles gute

Antwort von pluggy,

Ihr habt ja offenbar vor, gemeinsam in Deutschland zu leben. Eine Daueraufenthaltsgenehmigung gibts nur bei Vorweisen entsprechender Deutschkenntnisse, der Rang heisst A1.

Also schnellstens einen deutschen Sprachkurs belegen, am besten beim Goethe-Institut in Bangkok.

Ausserdem sehe ich grosse Schwierigkeiten, dass deine Freundin ein Visum bekommt, nur zum Zweck der Entbindung in Deutschland.

Das Thema ist sehr komplex.

Am besten du machst dich bei deinem oertlichen Auslaenderamt klug.

Antwort von ThaiTiger45,

Bist Du sicher das Du der Vater bist? :D

Antwort von Malustra,

Leg bei der Ausländerbehörde einen Finanzierungsplan für die nächsten 18 Jahre vor.

Antwort von LucianGal,

Heiraten. Aber die Behörden davon überzeugen, dass es keine Scheinehe ist. Ich glaub aber auch, dass sie erst Deutsch lernen und einen Test machen muss, damit sie hier bleiben darf.

Antwort von 1ckeP,

Wenn wir nicht vorher heiraten, wie ist das dann mit der Krankenversicherung?

Kommentar von saarland69,

Wenn ihr nicht verheiratet seid, gibt es Mitversicherung in der Familienversicherung. Das heisst, dass sich jeder in Eigenregie versichern muss.

Antwort von sachsenqueen,

Da solltest du im Ausländeramt deiner Stadt nachfragen. ansonsten heirate sie und mach eine Familienzusammenführung.

Antwort von tapri,

zum Konsulat gehen und fragen was Sie alles für Papiere benötigen und was Sie machen müssen/können

Kommentar von chris250465,

Da bekommt sie nur eine Aufenthaltsgenehmigung von 3 Monaten! Danach wird sie wieder abgeschoben. Meine Tochter hat naemlich gerade selber ihren Freund (Amerikaner) geheiratet, damit er nicht nach 3 Monaten wieder zurueck muss.

Kommentar von tapri,

aber genau darum geht es. die im Kpnulat können ihm sagen was er machejn muss damit sie auf Dauer hier bleiben kann. Also z.b. auch welche Papiere er für eine Heírat benötigt, ob eine ochzeit in Thailand anerkannt wird und all das......alternativ kann er sich auch einen Fachanwalt nehmen, aber der kostet Geld

Antwort von Backfisch2000,

Ja klar darf sie her ziehen und ihr Kind ist dann deutscher Staats bürger

Kommentar von chris250465,

es muss aber in D auf die Welt gebracht werden!

Kommentar von saarland69,

Das ist falsch.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten