Textaufgabe: Steine sammeln?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Denkfehler bei dem anderen Beitrag:

Stand bei Schritt n   Tina    Fritz    ∑
0 x y 450
1 x-¼x y+¼x 450
2 ¾x+36 y+¼x-36 450

Laut Fritz haben die beiden Gleichstand beim Schritt 2. Das heißt (¾x+36) = (y+¼x-36). Es ist also hinreichend, folgendes LGS zu lösen.

I.   x+y=450
II. ¾x+36=y+¼x-36

Man erhält (x,y) = (252;198) als eindeutige Lösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geograph
20.09.2016, 17:46

Wieviel Steine sind 1/4 von 198 ??

0

Also hätte es so gemacht x sind dabei die steine von Fritz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja genauso wie du bei der ersten vorgegangen bist:

Fritz' Steine + (0,25 * Tinas Steine) - 36 = Tinas Steine

Dann auflösen und gegenseitig einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von enphi
20.09.2016, 18:25

Die rechte Seite oben muss heißen: "Tinas Steine danach", nämlich dann wenn beide gleich viele haben. (=450/2)

(450 / 2 - 36) / 0,75 = Tinas Steine am Anfang

0

Was möchtest Du wissen?