Frage von Pfuetzekrone123, 227

Text zum "Marsch der Eisernen Front"?

https://www.youtube.com/watch?v=87xNc9QPvzk

Kann jemand hier den Liedtext heraushören? Verstehe selbst gar nichts und kann nirgendwo im Internet den Text finden.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Maxieu, 132

Also "gar nichts" ist natürlich arg wenig und vermutlich etwas übertrieben.
Mir geht es aber nicht viel besser. Ich verstehe fast nichts.

Die von mir herausgehörten Textfetzen (z. B. "unsere Fahnen wehen ins Land") habe ich bei Google eingegeben. Resultat jetzt auch bei mir: "gar nichts".

Es lässt mir aber dummerweise nun auch keine Ruhe mehr. Und weil wir hier vermutlich keine gemeinschaftliche Entzifferungs-Inititave zustande bringen, habe ich Kontakt zur Friedrich-Ebert-Stiftung aufgenommen, in der Hoffnung, dass denen der Text in einem Arbeiterlieder-Buch aus der Weimarer Zeit vorliegt.
Mal schauen, ob die sich melden. Wenn ja, stelle ich das Resultat hier rein.

Kommentar von Maxieu ,

Sorry, noch mal:
Vielleicht kannst du doch aufschreiben, was du herauszuhören glaubst. Ich meine jetzt zumindest den Aufbau des Textes zu erkennen, habe aber keine Lust, mir im Alleingang die Arbeit zu machen (und auch Kinder, die fast die Gute-Nacht-Geschichte verpassen...).

Kommentar von Pfuetzekrone123 ,

Habe es mir noch mal aufmerksam angehört, viel habe ich aber trotzdem nicht wirklich herausgehört:

1.

Drei Pfeile
???
Sie blitzet, die Nacht
Wo bist du, du Schuft (passt eigentlich nicht, hört sich aber so an) der den Feind umgebracht?
(Kamerad?)

Den Rest verstehe ich nicht mehr, erst ab Refrain:

Fliege frei,
Flieg' Banner,
Rote Fahnen wehen in's Land
Eiserne Front(3x)
?
Fliege frei,
Flieg Banner,
Rote Fahnen wehen in's Land
Eiserne Front(3x) ?

2

.Drei Pfeile
???
Sie blitzet, die Nacht
Wo bist du, du (Schuft?) der den Diebstahl gemacht?
Sozialist (3x)
So nennst du dich der mit den Reichen paktiert
Mit den Hohenzollern hast du dich alliiert
Sozialist, die Lüge (Rest verstehe ich nicht)

Fliege frei,
Flieg' Banner,
Rote Fahnen wehen in's Land
Eiserne Front(3x)
?
Fliege frei,
Flieg' Banner,
Rote Fahnen wehen in's Land
Eiserne Front(3x)

Die dritte Strophe kann ich gar nicht verstehen.

Kommentar von Pfuetzekrone123 ,

Allerdings finde ich die zweite Strophe irgendwie merkwürdig und unpassend in einem Lied der Eisernen Front, da die SPD hier für ihren Pakt mit der Armee kritisiert wird. Passt eher in ein kommunistisches Lied, zumal die SPD die Eiserne Front mit gegründet hat und sowas wahrscheinlich nicht als offiziellen Marsch haben wollte. Also entweder ist das Lied merkwürdig oder ich liege total falsch, obwohl ich mir  bei "Reiche" und "Hohenzollern" sicher bin, dass das gesungen wird.

Kommentar von Maxieu ,

Also, ich habe jetzt zwar nicht ein weiteres Mal reingehört, aber m. E.
greift das Lied in dreifacher Weise die Nationalsozialisten an.

Sie würden sozusagen in betrügerischer Weise positiv besetzte Werte für sich reklamieren:

1. den Nationalismus

(Ich höre da ein gedehntes "national". Wirft man ihnen da vielleicht vor, den "Feind" oder nicht doch eher den "Freund" = den Volksgenossen, also andere Deutsche, z. B. "wirkliche" Vertreter nationaler Interessen,  umgebracht zu haben?);

2. den Sozialismus

Die NS betreiben demnach Etikettenschwindel, nennen sich zwar "Sozialisten", paktieren aber mit den Reichen.
Die Hohenzollern tauchen hier m. E. nicht auf, weil die SPD sich unmittelbar nach  dem 1.WK mit der quasi noch kaiserlichen Armee liiert hätte, sondern weil die NS (jedenfalls für kurze Zeit) ein enges politisches Bündnis mit den alten Eliten (u.a. einem Sohn des letzten Kaisers) eingegangen waren. Lies mal den entsprechenden Artikel "Harzburger Front" bei Wikipedia.

3. und am schwierigsten

Ich höre da ein "pege", also PG = Parteigenosse.

Dann würde dieses Kampflied - in etwas biederer Weise - den Parteinamen NSDAP sozusagen entlarvend durchbuchstabieren:
erst "national", dann "sozialistisch", dann das "Partei" - wobei den NS
in Pt. 3 bestritten würde, wirkliche (Partei-) Genossen zu sein.

Es könnte heutige Betrachter vielleicht erstaunen, dass die SPD auch
das "Nationale" für sich reklamiert (gegenüber den auf falsche Weise
und dann pseudo-nationalen NS), aber das lag auf dem Hintergrund von Versailles sozusagen in der poltischen Luft.

Man denke daran, dass sogar die durchgeknallt internationalistische KPD trotz ihrer Unterwürfigkeit gegenüber der KPdSU es für erforderlich hielt, ein Programm der "nationalen und sozialen Befreiung" zu beschließen. Man glaubte wohl durch diese Anpassung an die NS denen den Wind aus den Segeln nehmen zu können.

Kommentar von Maxieu ,

Fast vergessen, was aber meine Deutung unterstreicht:

Das Lied erläutert in gewisser Weise das Organisationssymbol der Eisernen Front, das ich ohne das Lied für 3 Pfeile gehalten hätte.
Offenbar sollen es aber Blitzstrahlen sein.

Blitze tauchen im Lied ja auch auf - und zwar nicht nur nachts, sondern auch als gegen den Feind, also die NS, gerichtete Blitzstrahlen.
So wird am Ende jeder Strophe gesungen:
"Die Lüge (also, das, was fälschlicherweise die NS von sich behaupten) trifft der erste bzw. zweite bzw. dritte Strahl"-
womit der NS sozusagen ideologisch erle(di)gt wird.

Sehr populär dürfte ein dermaßen pädagogisch konstruiertes Lied übrigens wohl auch  bei Sozialdemokraten nicht gewesen sein.
Sozialisten stimmten sich ja gesanglich eher auf den Kampf für eine bessere selbst gewählte Zukunft ein, statt sich den Text ihrer Lieder
in dieser Weise quasi vom Gegner "diktieren" zu lassen.

Kommentar von Pfuetzekrone123 ,

"(Ich höre da ein gedehntes "national". Wirft man ihnen da vielleicht vor, den "Feind" oder nicht doch eher den "Freund" = den Volksgenossen, also andere Deutsche, z. B. "wirkliche" Vertreter nationaler Interessen,  umgebracht zu haben?)"

Habe es mir noch mal angehört und hast Recht, klingt doch eher nach "Freund" statt "Feind" und kann da auch ein "national" hören.

"(u.a. einem Sohn des letzten Kaisers)"

Stimmt, beim wiederholten anhören hört es sich tatsächlich an wie: "Mit  dem Hohenzollern Sohn hast du dich alliiert" Trotzdem ziemlich ironisch sich als SPD mit Adel und Monarchen zu verbünden (auch wenn man nicht wirklich eine Wahl hatte, wenn man keinen Bürgerkrieg wie in Russland haben wollte, den die Monarchen wahrscheinlich gewonnen hätten), und das dann bei anderen zu kritisieren. 

Die dritte Strophe kann ich zwar noch immer nicht verstehen, aber deine Interpretation macht durchaus Sinn. Ich glaube noch in der dritten Strophe herauszuhören:

"PG! PG! PG!

Du dienst doch nur als Vormann dem Blutbaron,

Bald hageln schon die Gelder, Millionen um Millionen!"

Kommentar von Maxieu ,

Na, ja, der Kaiser hatte doch abgedankt und war im holländischen Exil. Egal, wie du die Politik der SPD im November 1918 bewertest,
von einem Bündnis mit Monarchen kann man doch nach dem Ende des Krieges dann nicht  mehr reden. Deutschland war jetzt ja eine Republik. Und wir sind mit diesem Lied bereits in den 30-er Jahren.

War übrigens 'ne interessante, unterhaltsame Aufgabe mit einem sympathischen Feedback.

Kommentar von Pfuetzekrone123 ,

Einzelne Wörter fehlen zwar noch aber ich glaube das kommt schon nah an den Text heran: 


1.
Drei Pfeile
Sie blitzet die Nacht
Wo bist du, du Schuft, der den Freund umgebracht?
National! National! National!
So schreist du, der nur sich selbst anerkennt
und alle beschimpft und Verräter nennt
National? Die Lüge trifft der erste Strahl!

Fliege weit, Flieg' Banner!
Rote Fahnen wehen in's Land!
Eiserne Front! Eiserne Front! Eiserne Front!
(Letzten Vers verstehe ich leidernoch immer nicht)

2.
Drei Pfeile
Sie blitzet die Nacht
Wo bist du, du Schuft, der den Diebstahl gemacht?
Sozialist! Sozialist! Sozialist!
So nennst du dich, der mit den Reichen paktiert
Mit dem Hohenzollern Sohn hast du dich aliiert!
Sozialist? Die Lüge trifft der zweite Strahl!

Fliege weit, Flieg' Banner!
Rote Fahnen wehen in's Land!
Eiserne Front! Eiserne Front! Eiserne Front!
(Letzten Vers verstehe ich leidernoch immer nicht)

3.
Drei Pfeile
Sie blitzet die Nacht
Wo bist du, du (Pest?), die sich (ausgedacht?):
PG! PG! PG!
Du dienst nur als Vormann dem Blutbaron/Lohnbaron?,
Es hageln dicht die Gelder Millionen um Millionen!
PG? Die Lüge trifft der dritte Strahl!

Fliege weit, Flieg' Banner!
Rote Fahnen wehen in's Land!
Eiserne Front! Eiserne Front! Eiserne Front!
(Letzten Vers verstehe ich leidernoch immer nicht)

Kommentar von Maxieu ,

Sieht doch echt gut aus, wenn man das mit dem Stand von vor ein paar Tagen vergleicht!

Kommentar von Pfuetzekrone123 ,

Ja, hätte ich echt nicht gedacht, dass wir da so weit kommen würden.

Bei der dritten Strophe bin ich mir mittlerweile sicher, dass "ausgedacht" gesungen wird, in dem Sinne von "Ihr nennt euch (Volks-)Gemeinschaft aber in Wirklichkeit nutzt die Oberschicht das als Propaganda damit ihr ihr dient" Bei Pest bin ich mir nicht sicher, passt aber als Bezeichnung für Nazis :)

Und am Anfang jeder Strophe wird nach "Drei Pfeile" glaube ich "Drei Feinde" gesungen, also Nazis, Kommunisten und Monarchisten als die drei Feinde der Eisernen Front.*

Den letzten Vers des Refrains kann ich aber bei bestem Willen nicht verstehen :(

*http://politische-verfolgung-moerfelden.de/wp-content/uploads/2015/04/tafel-1-fo...

Antwort
von sowis, 41


Hallo, der vollständige Text gem. Flugblatt der Eisernen Front:


Marsch der Eisernen Front


Drei Pfeile zerspalten wie Blitze die Nacht,

Wo bist du, du Lump, der den Freund umgebracht?

National? National? National?

So schreist du, der nur sich selbst anerkennt,

Uns alle beschimpft und Verräter nennt!

National?

Dich, Lüge, trifft der erste Strahl:

Fliege, Pfeil, triff‘, Hammer,

Rote Fahnen, wehet ins Land!

Eiserne Front! Eiserne Front! Eiserne Front!

Fliege, Pfeil, triff‘, Hammer uns’rer Hand!


Drei Pfeile zerspalten wie Blitze die Nacht,

Wo bist du, du Schuft, der den Diebstahl gemacht?

Sozialist? Sozialist? Sozialist?

So nennst du dich, der mit den Reichen paktiert!

Dem Hohenzollernsohn hast du dich alliiert!

Sozialist?

Dich, Lüge, trifft der zweite Strahl:

Fliege, Pfeil, triff‘, Hammer,

Rote Fahnen, wehet ins Land!

Eiserne Front! Eiserne Front! Eiserne Front!

Fliege, Pfeil, triff‘, Hammer uns’rer Hand!


Drei Pfeile zerspalten wie Blitze die Nacht,

Wo bist du, du Pest, die sich ausgedacht

Pg.? Pg.? Pg.?

Du dienst nur als Vorspann dem Schlotbaron.

Er zahlt dir dicke Gelder, Million um Million!

Pg.?

Dich, Lüge, trifft der dritte Strahl:

Fliege, Pfeil, triff‘, Hammer,

Rote Fahnen, wehet ins Land!

Eiserne Front! Eiserne Front! Eiserne Front!

Fliege, Pfeil, triff‘, Hammer uns’rer Hand!


Der Hammer, der treffen soll, bezieht sich auf die sog. "Hammerschaften" der Eisernen Front, deren Mitglieder sich aus der Gewerkschaftsbewegung rekrutierten und sich in den Betrieben organisiert haben.





Antwort
von Maxieu, 36

Kleiner Nachtrag.

Die Antwort der Friedrich-Ebert-Stiftung:

vielen Dank für Ihre Anfrage an die Bibliothek der

Friedrich-Ebert-Stiftung, die das Portal zur Geschichte der

Arbeiterbewegung betreut.

 

Eine separate Veröffentlichung des Textes kann ich leider nicht

bibliografieren.

Aber es besteht selbstverständlich die (sehr realistische

Möglichkeit), dass der Text des Kampfliedes in der Zeitung des

Reichsbanners abgedruckt wurde.

 

Hier die bibliografischen Daten:

 

Das Reichsbanner

d. Wochenzeitung d. Eisernen Front

Magdeburg

: Pfannkuch

BestandsübersichtSignaturvorhandener BestandBemerkungXX 1521927 - 1933,1-6,8[N=1929,28]MF 13631924,1(

15.4.

) - 1931,52(

26.12.

)

Als Mikrofilm

Zitierlink:

Leider ist es so, dass wir aus zeitökonomischen Gründen, diese
Zeitung nicht vollständig durchsuchen können. Ebenso wie die vielen
Liederbücher der Arbeiterbewegung, die in unserem
Bibliotheksbestand sind. Auch hier kann es sein, dass das gesuchte
Lied in einer der Liedsammlungen "versteckt" ist.

Ich kenne Ihren Wohnort nicht, aber Sie sind herzlich in unserer
Bibliothek in Bonn willkommen. Der genannte Bestand steht Ihnen
jederzeit zur Verfügung.

Hier der Hinweis auf eine Kampfschrift der Eisernen Front, die
digital im Netz liegt. Diese enthält auch einige Lieder/Gedichte -
so weit ich sehe, aber leider nicht das gesuchte.

Maifeier-Kampfschrift der Eisernene Front.

Berlin

Dietz 1932.

Electronic Ed.,

Bonn

FES-Libraray 2010

 

Bite melden Sie sich sollten Sie weitere Fragen haben.

 

Mit freundlichem Gruß

Regine Schoch

 

Antwort
von Mastrodonato, 96

Hier wurde das auch schon gefragt:

https://www.gutefrage.net/frage/kennt-jemand-den-text-zum-marsch-der-eisernen-fr...

Offenbar aber ohne Ergebnis. Vielleicht nimmst Du den Kontakt mit dem Fragesteller von damals - vielleicht hat er es unterdessen rausgefunden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community