Teuflisch gute Eröffnungsparty?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das war ein künstlerisches Event. Kunst hat die Eigenschaft, dass der Betrachter seine eigenen Ideen und Gedanken in sie hinein interpretiert. Wenn du also "Satan" da reininterpretierst, dann besagt das eigentlcih nur, dass du dich für "Satan" interessierst. Die Kunst hat es geschafft, so wie gute Kunst es tut, dir deine eigene, innere Welt wie ein Spiegel vorzuhalten.

Lies mal: http://www.blick.ch/news/schweiz/zentralschweiz/bizarre-show-an-tunnel-eroeffnung-jetzt-spricht-die-nackte-vom-gotthard-id5121386.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott, das ist eben moderne Kunst, eine Performance. Das kann einem gefallen, muss es aber nicht.

Es ging ja um die Kultur, um Geschichte, um Sagen rund um den Gotthard. Da der Teufel mit dem Bau der alten Brücke über die Schöllenen, der Teufelsbrücke, eben durchaus auch in den Sagen der Region vorkommt, kann der schon auch reinspielen in diese Performance.

Aber da irgend etwas "Satanistisches" reininterpretieren zu wollen finde ich schon an den Haaren herbeigezogen, ja geradezu grotesk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja das ist wahnsinn, überall findet man Satan wenn man mal genauer hinschaut ;)

Muss mal auf mein Klopapier schauen ob da auch schon Satansymbole drauf sind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht so aus, was ich zumindestens gesehen habe, so bisher. Aber ich hab mich damit auch nicht wirklich tiefer befasst, mit dieser Eröffnungsfeier, ich kann also auch nicht ausschliesen, das es dafür nicht nen anderen Grund gäbe.

Aber diese Symbolik ist ja doch recht verbreitet und das okkulte Rituale nachgespielt werden, sieht man ja gerade in der Musikindustrie sehr sehr oft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung