Frage von Schneckeee, 39

Testergebnisse Influenza-Virus A/B IgA-Ak / IgG-Ak?

Ich bin aktuell seit über 6 Wochen krank. Vor allem leide ich unter einem starken Schwächgefühl sowie unter Schweißausbrüchen/Schwitzen, die sich bei geringer körperlicher Anstrenungen (z.B. Treppensteigen) stark verschlimmern. Zu Beginn hatte ich auch noch starke Kopfschmerzen und Frieren (abwechsend mit Schwitzen). Die ersten 4 Wochen litt ich ganz extrem unter den Symptomen, seit 2 Wochen etwas besser. Etwas ähnlich Langwieriges hatte ich noch nie. Ich wurde auf tbc, Lungenetzündung, Herzmuskelentzündung untersucht...alles ok. Auch die Werte meines großes Blutbildes war ok. Dann wurde ich auf Influenza getestet und habe folgende Testergebnisse bekommen.

Influenza-Virus A/B IgA-AK: Ergebnis <0.8 Refernezbereich (< 0.8) Index S m

Influenza-Virus A/B IgA-Ak Ergebnis + 1.8 Referenzbereich (< 0.8) Index S m

Als Erklärung steht darunter: Früher abgelaufenen Influenza bzw. Impfung oder aktive Infektion.

Da ich noch nie geimpft wurde und auch noch nie eine Influenza hatte, heißt das für mich dass nur noch die Möglichkeit verbleibt dass ich eine aktive Influenza-Infektion habe. Sehe ich das richtig? Meine Internistin hat mich über die Testergebnisse nicht aufgeklärt und mir über ihre Sprechstundenhilfe nur ausrichten lassen die Testergebnisse seien "unauffällig". Ich habe Gefühl, dass sie mich nicht mehr ernst nimmt, seitdem die meisten meiner Ergebnisse i.O. waren.

Kann jemand diese Testergebnisse interpretieren? Ich verstehe diese aufgrund mangelnden Medizinstudiums leider nicht, bzw. bin mir nicht sicher ob ich sie richtig interpretiere.

Vielen Dank!

Antwort
von Heduda12, 5

Normalerweise müsste unterschieden werden zwischen Influenza A oder B.

Bei der A gibt es Subtypen, bei der B nicht.

Außerdem wäre auch der IgG Antikörpertiter aufschlussreich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community