Frage von BananaBeer91,

Test auf Asperger-Syndrom...

Ich hab bisher viel im Internet über AS gelesen und es trifft schon echt viel auf mich zu. Also hab ich mal ein paar Fragen dazu:

Wo kann man sich "wirklich" testen? Hausarzt denk ich mal nicht, aber Psychater oder Psychotherapeut oder sowas?

Kostet so ein "Test" was? Wenn ja, wie viel ungefähr? (nicht privatversichert, falls das wichtig ist)

Darf man zu so einem "Test" alleine (mit 15 Jahren)?

Hab mal in einem Krankenhaus gesehen, dass da auch eine Kinder und Jugendpsychatrie ist.. auf deren Website (http://www.leopoldina.de/index.php?id=126&L=0) steht auch, dass die so wie ich das verstehe u.a. auf Autismus spiezialisiert sind.. kann man da einen "Test" machen lassen?

sehr viele fragen, ich weis :D aber trozdem danke für eure antworten :) lg

Hilfreichste Antwort von WPOAS,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Online-Test sind sicher gut, um einen gewissen Anfangsverdacht zu bestätigen - aber mehr nicht!

Wirklich feststellen kann das Asperger-Syndrom, oder wie es jetzt im ärztlichen Jargon heißt, eine "Autismus-Spektrum-Störung" nur der Facharzt für Psychiatrie und da auch nur sehr wenige, nämlich diejenigen, die wirklich Erfahrung in der Diagnostik von Autismus haben.

Also bitte nicht zum nächstbesten Psychiater gehen, denn die Gefahr einer Fehldiganose ist sehr groß. (auch falschpositive sind genauso falsch wie falschnegative Diagnosen!)

Wenn du willst, dann kannst du mich persönlich kontaktieren (www.as-tt.de).

Ich persönlich habe meine Diagnose von einem Facharzt für Psychiarie nach einer Überweisung durch den Hausarzt bekommen und die gesamte Prozedur wurde von der Krankenkasse bezahlt. Manche Unikliniken haben hiervon abweichende Regularien.

Gruß Werner

Kommentar von BananaBeer91,

Danke für die schnelle und gute Antwort :)

Meinst du, dass die Ärzte dort Fachärzte für Autismus und andere Formen von Autismus sind? http://www.leopoldina.de/index.php?id=126&L=0 "autistischen Verhaltensweisen" (ich verstehe das als "verschiedene Formen von Autismus") haben die ja unter ihren Schwerpunkten aufgelistet... (und das wäre immerhin "nur" ca. 40 km entfernt :))

Kommentar von WPOAS,

Diese Einrichtung kenne ich nicht und nur aufgrund der (Werbe-)Aussagen auf ihrer Website kann ich keine Empfehlung aussprechen.

Es gibt aber eine Liste von Fachärzten mit Erfahrungsberichten, die ich jedoch nicht hier im öffentlichen Teil verlinken will, zumal diese nicht von mir erstellt wurde, sondern von einem anderen Aspergerautisten. Der Weg zum persönlichen Kontakt steht oben.

Werner

Antwort von DarkSepia,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Suche dir einen Psychologen oder Psychiater, der auf Autismus spezialisiert ist. Viele kennen sich leider nicht gut aus, stellen eine Diagnose schlampig, oder gar nicht. Einige beschäftigen sich nur mit Jugendliche, auf sowas musst du also auch aufpassen.

Antwort von GoaSkin,

Man muss zunächst zum Hausarzt gehen und sich von ihm zu einem geeigneten Psychiater überweisen lassen. Bei Jugendlichen geht das recht reibungslos. Bei Erwachsenen muss der Hausarzt erst einmal eine begründete Kostenübernahme bei der Krankenkasse beantragen.

Antwort von KampfzwergRonni,

Also, es gibt keinen Test für sowas!! Geh zu einem Psychologen, der stellt dir, falls nötig, eine Diagnose aus. Aber wenn du keine Probleme in Schule, Gruppen etc. hast, brauchst du das gar nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community