Frage von Steirer1834, 49

Hat die Terrorangst auch bald Österreich erreicht?

Hallo erstmal,wie sicherlich alle hörten,gab es Anschläge in Frankreich die (so hab ich es gehört) 122 Tote brachte.Heute wird berichtet das 12 Terroristen in einem Hotel Mali Geiseln genommen haben,sie sind noch im Hotel.Was dabei rauskommt,wissen wir warscheinlich alle-Lösegeld.Man sieht also das der Terror gut finanziert wird,die Menschen dagegen nichts unternehmen und es in Ö und D einen enormen Flüchtlingsstrom gibt.So gesehen kommen Terroristen ganz leicht in unsere Länder.Meine Frage:Wird Österreich auch mal so enden wie Syrien? Das bald die Ö.flüchten müssen?Was ich noch Fragen wollte:Woher bekommen sie die Waffen her?Wird der IS finanziert?

Danke für die Antworten,die hoffentlich ernstgemeint sind.

Antwort
von thats0mirii, 34

Sie bekommen Geld von Privaten Spendern oder der Kirche..ja ich wohne in Deutschland und gehe nächsten Monat in Hannover (wo es schon Bombendrohung gab) zum Konzert.. ich hoffe es wird hier nicht so wie in Syrien oder im Irak :/

Kommentar von Steirer1834 ,

Wieso sollte die Kirche an die spenden?Diese Menschen haben nichts mit Religion am Hut

Antwort
von 1988Ritter, 28

Na...da hast Du aber einen ganzen Sack voll Befürchtungen.

Ich greif mal so ab was ich zu lesen meine:

  • Von feigen und hinterhältigen Terroranschlägen ist niemand geschützt. Das ist nunmal so.
  • Flüchtlinge haben mit Terroristen in der Form nichts zu tun. Die Terroristen nutzen zwar angeblich den Strom der Flüchtlinge, aber wenn es die Flüchtlinge nicht gäbe, dann gäbe es halt andere Möglichkeiten nach Europa zu gelangen.
  • Lösegelderpressungen kann es unter Umständen geben, da der Welt immer klarer wird, dass sich IS mittels besten Geschäftskontakten zur Türkei gut finanziert hat, und anfängt diesen Geschäftsbereich trocken zu legen.
  • Das es in Europa mal so enden wird wie in Syrien glaube ich nicht. Europäer sind auch aus der eigenen Vergangenheit resistenter als so manch einer glaubt. Flüchten brauchen die Österreicher auch nicht.
  • Die Waffen hat IS teilweise von den Amerikanern, da Amerika einen Teil der IS ursprünglich als Widerstandskämpfer gegen Assad ausgebildet haben, und diese sich dann aber verselbstständigten, natürlich mit den Waffen. Zusätzlich erhielten sie Waffen aus den irakischen Beständen die Hussein verstecken lies. Weitere Waffenlieferungen und Nachschub sind angeblich auch über die Türkei erfolgt.
  • Die eigentliche Finanzierung von IS erfolgt durch den Verkauf von Erdöl, antiken Wertgegenständen, Schutzsteuer und aus den eroberten irakischen Vermögen diverser Banken im Kampfgebiet.
Antwort
von Apfelkind1986, 14

Was dabei rauskommt,wissen wir warscheinlich alle-Lösegeld.

Es war wohl vielmehr klar, dass das dabei herauskommt, was nun herausgekommen ist:

Viele Tote aber sicher kein Lösegeld.

es in Ö und D einen enormen Flüchtlingsstrom gibt.So gesehen kommen Terroristen ganz leicht in unsere Länder

Der IS ist nicht auf Flüchtlingsströme angewiesen, um Terroristen ins Land zu bringen. Und wenn die meisten ohnehin EU Bürger sind (7/8 der Terroristen in Frankreich waren Franzosen und Belgier; das versuchte Attentat in Hannover soll von einem Deutschen geplant gewesen sein) weiß ich nicht, warum immer noch alle so eine Panik wegen den Flüchtlingen machen.

Antwort
von VladimirMakarow, 49

Frage Nummer 6789 innerhalb von 48h.   Suchfunktion oben 

Ich komm aus dem reinkopieren bald nicht mehr raus 

Ist es möglich das aufgrund der Frage und deren Häufigkeit innerhalb einer Stunde hier bald der Notstand ausgerufen wird ? Die USA und NATO Politik ist zwar nahe dran am terroristischen aber selbst der Ami Kriegswirtschaft hilft ein frontalchrash mit der russischen Föderation und China nicht wirklich was Zudem ist der is militärisch zu schwach  also nein es wird keinen 3. EK geben 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community