Frage von dafina2233, 204

Terror Anschlag München ich habe es geschafft?

Hallo Leute wie ihr mit bekommen habt gab es heute einen Terror Anschlag ..bin 13 und musste mir das leider mit ansehen ..zum Glück konnte ich noch davon fliehen aber der Attentäter hat in meine Richtung geschossen zum Glück konnte ich noch schnell fliehen..ich bin noch im Schockzustand wegen den toten Menschen oder schwer verletzten Menschen die auf den Boden lagen und hilflos waren ..ich wollte denen helfen aber hätte ich denen geholfen hätte ich mein Leben dafür riskiert ..ich kann es einfach nicht fassen ein ganz normaler Tag ich ging in das Einkaufscenter dann hörte ich nur noch einen Knallen. Leute ich dachte ich bin sicher egal wo ich hin gehe doch was heute passiert ist das kann ich garnicht glauben ! Seitdem fühle ich mich einfach so unsicher und habe einfach Angst das mir was passiert Leute ich hätte es fast nicht mehr geschafft er hat mindestens 2 mal in meiner Richtung geschossen ! Ich dachte ich sterbe in den Moment ich bin einfach gelaufen wie noch nie dann in einer Straße rein :( bitte helft mir ich weis nicht was ich machen soll mein Kopf ist voll und ich habe einfach Angst raus zu gehen. Ich habe krasse Kopfschmerzen und kann nicht schlafen...

Antwort
von Ifosil, 125

Ein 13 Jähriger, der nach so einem Schock, erstmal in GF postet und das zu dieser Uhrzeit.

Ich hoffe du versuchst hier keine Aufmerksamkeit zu erhaschen. Das wäre unterste Schublade.
Ansonsten, falls es stimmt, solltest du dir helfen lassen. Damit du besser damit klar kommst. 

Antwort
von habeproblem02, 118

Lass dich therapieren! Falls du dich davür schämst, du hast absolut keinen grund dazu, viele die so etwas erlebt haben, können nicht mal mehr nach hause laufen. Ich glaube, da braucht jeder psychologische hilfe. Dass es einem zwei mal passiert kann fast nicht sein, schon ein mal ist sehr ineahrscheinlich. Bleib stark! Du kannst es schaffen und machst nicht den eindrucn etwas anderes zu denken, das ist das wichtigste!

Antwort
von Sivsiv, 52

Das sind die Folgen eines Traumas. Jetzt warte mal ein paar Tage ab und sprich mit deinen Freunden und Familie über deine Gedanken.

Die Lage ist auf jeden Fall wieder genauso sicher wie vorher. Eine akute Bedrohungslage nimmt man vor allem wegen des Kontrollverlusts so extrem bedrohlich wahr.
Denk daran, jedes Mal wenn du ohne Fahrradhelm auf deinen Drahtesel hüpfst ist dein Risiko schwer verletzt zu werden oder zu sterben etwa ein Tausendfaches höher. Die Angst ist nur in deinem Kopf!

Als ich etwa in deinem Alter war wurde ich Zeuge eines schweren Autounfalls bei dem ein Fußgänger einen Schritt neben mir auf der Strasse von einem Auto mit etwa 60km/h erfasst wurde. Ich habe auch Tage lang nicht geschlafen und war sehr aufgewühlt. Das legte sich aber bald wieder.

"Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich!' -
Erich Kästner

Antwort
von regex9, 98

Und wieso redest du nicht mit deinen Eltern darüber?

Antwort
von Akainuu, 119

Erstmal: Tief durchatmen.

Es ist vorbei, du lebst: Du bist in Sicherheit.

Konsultiere einen Fachmann und beginne zur Not eine Therapie oder bespreche es zumindest mit Leuten, die dir nahestehen.

Du hättest in dem Moment nichts tun können, du bist erst 13, ein Kind. Auch ein Erwachsener kann da nichts tun, wenn der andere eine Schusswaffe hat.

Mach dir keine Vorwürfe.

Antwort
von ScienceFan, 112

Die Wahrscheinlichkeit dass du durch diese Situation ein Trauma erhälst ist sehr hoch, bitte gehe zum Arzt deines Vertrauens

Antwort
von sophieTeddyOn, 62

es bringt jetzt nicjts hier sowas zu schreiben wir können dir leider nicht weiter helfen du musst dich einfach nur beruihgen und mit deinen eltern reden

Antwort
von matheistnich, 105

lass dich am besten mal von einem psychiater therapieren ... du musst einfach stark bleiben die chance dass so etwas passiert ist sehr klein und da es dir schon passiert ist noch kleiner

Antwort
von Nele15, 41

geh zu deinen Eltern und treibe dich mit soetwas nicht bei gf rum

alles gute

Antwort
von 1900minga, 43

Halte ich für Fake
Der Terroristen schoss in deine Richtung
Du sahst die ganzen Toten und Verletzten...

Wenn man um sein Leben rennt, bekommt man links und rechts nichts mehr mit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten