Terror anschlag in paris?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo musigndrgs,

was als Terror bezeichnet wird, ist – aus einem anderen Blickwinkel betrachtet – ein Etappen-Krieg, wobei es aus meiner Sicht nicht von primärer Bedeutung ist, von welcher Gruppierung diese Angriffe gesteuert werden.

Was ein scheinbar friedliches Miteinander mit Gewalt stört, lässt sich mit der Begrifflichkeit 'Terror' bekleiden, wobei das Gegenteil eines friedlichen Miteinanders auch als Krieg bezeichnet wird, wenn sich die Dimension verändert.

Hinter der Begrifflichkeit "Terror" verbirgt sich, genauwie bei anderen Begrifflichkeiten, ein Konzept.

Um das Wesen des Terrors und sein Konzept verstehen zu können,müssen wir zunächst die „primäre" Ursache richtig benennen. Das gelingtuns nur, wenn wir uns in die Motivation der sogenannten Terroristen, die sichselbst als Krieger verstehen, richtig hineinfühlen.

Genau wie in Syrien, lebt der größere Teil der Menschen imerweiterten Dunstkreis der Maßlosen und/oder Kapitalisten. Je weiter man sichvom Zentrum einer Macht und/oder einer Gruppe von maßlosen Mitgliedern einerGesellschaft entfernt, umso bescheidener werden die verfügbaren Mittel für dieMenschen an den jeweiligen Randzonen.

Betrachtet man die so oft zitierte Schere zwischen Reich und Armals eine Art Zirkel, wird der Kreis um den Mittelpunkt immer größer, sodasssich nicht nur die Menschen an den Randzonen vom Mittelpunkt des"durchschnittlichen" Wohlstandes entfernen, sondern auch diemittleren Zonen immer weiter nach außen wandern.

Was passiert jedoch an den Randzonen, wenn die verfügbare Flächebegrenzt ist? Der Druck an den Randzonen nimmt zu und somit auch der Druck denÜberlebenskampf – insbesondere für unsere verarmenden Nachkommen – gewinnen zuwollen.

Entsprechend der Möglichkeiten, verbünden und erheben sichMenschen gegen die Zentren der Macht – manche mit Waffen und Erfolg (ArabischerFrühling), andere ohne ausreichende Hilfsmittel und somit auch ohneErfolgsaussichten, da die Zentren der Macht i.d.R. auch die größeren Keulen habenund/oder auf die Keulen von Freunden (Gesinnungsgenossen) zurückgreifen können.

Und wer stattet die maßlosen Machthaber (Assad und Co.) mit denKeulen aus ...?

Dieser Terror ist ein Etappen-Krieg gegen die Macht- undBündnisstrukturen der Maßlosigkeit, der aus Mangel an Erfolgsaussichten nichtmehr allein nur in den Ländern mit größeren Randzonen und schwächerenSozialsystemen – und somit mehr Armut –  ausgetragen wird, sondern nunmehrverstärkt  in die Länder der Waffenlobbyisten hineingetragen wird, diesolche Machthaber indirekt erschaffen haben, indem man ihnen, aus wechselseitigwirtschaftlichen Interessen, entsprechende Keulen in die Hand gegeben hat.

So sehr ich auch mit den Angehörigen der Opfer von Paris undfrüheren Schauplätzen mitfühle dürfen wir nicht die vielen unschuldigen Opferin den Ländern vergessen, die mit militärischen Mitteln unterjocht und getötetwerden, mit Waffen, die  auch von Menschen in unserem Land mit ihreneigenen Händen produziert werden.

Uns werden die Opfer in der Zivilbevölkerung gerne alsKollateralschaden verkauft, sind wir aber selbst davon betroffen, entwickelnwir vielleicht irgendwann die Bereitschaft uns in die Motivation der alsTerroristen bezeichneten Menschen und deren verarmten, verhungerten und/odergetöteten Angehörigen hineinzufühlen, wobei uns dieses Gedicht helfen könnte:

Bevor Du urteilen willst über einen Menschen oder sein Leben,ziehe seine Schuhe an und laufe seinen Weg,durchlaufe die Straßen, Berge und Täler,fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freude.

Durchlaufe die Jahre, die er ging,stolpere über jeden Stein, über den er gestolpert ist,stehe immer wieder auf und gehe genau dieselbe Strecke weiter,genau wie er tat   -   und erst dann kannst Du urteilen.

P.S.

Den "Arabischen Frühling" haben wir – aus einem fernen Blickwinkelbetrachtet – nicht als Terror bewertet. Aus dem Blickwinkel der betroffenen Machthaber sieht das bekanntlich anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute Abend um 20.15 gibt es einen Sondersendung auf ARD zu dem Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es war der IS  in Bayer haben sie einen davon erwischt der da hin wollte das Auto voll Waffen und Sprengstoff es sollen über 130 Tote sein . Die Welt solle geschossen gegen den IS vorgehen selbst der Iran verurteilt den feigen und gemeinen Anschlag  . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob IS oder nicht, erstmal abwarten. 2-3 Attentäter vom Bataclan sind Tod , man weißt nichts über diese Leute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja,es hatt ja nicht alles was passiert mit dem IS automatisch zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um Mitternacht gibt es Nachrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht um Fakten und nicht Glauben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf n-tv kann man es verfolgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgend was war beim Fußball spiel.

30 tote in paris durch explosionen

und

Geiselnahme im Theater mit 60 Geiseln

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXkikiXx
13.11.2015, 23:26

mittlerweile sollen es 40 sein

0
Kommentar von musigndrgs
14.11.2015, 13:24

Mittlerweile über 100 :(

0

-> tagesschau.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Antichristliche Islam passt nicht zu dem Christlichen Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?