Terror Anschlag in Nizza habe immer noch angst was kann man tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

eine frage: glaubst du an gott? wenn ja denk dir einfach, dass gott dich immer beschützen wird, egal wo du bist. ich habe diese angewohnheit seit ich 4 bin, und singe schon seit 12 jahren immer ein kroatisches liedchen, indem es um das geht


Wenn nicht: ein psychotherapeut hilft sicher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich brauchst du professionelle Hilfe. Das war ein schreckliches Erlebnis und es wird wahrschienlich dein ganzen Leben prägen. Hast du schon mit einem Arzt deines Vertrauens gesprochen, ob er dir einen Therapeuten empfehlen kann?

Ich bin schon etwas älter, ich hatte damals auf den Münchner Oktoberfest den Anschlag miterlebt, aber nicht ganz so nah wie du. Für mich war es ein Wunder, dass es mich und meine Familie nicht erwischt hat. Ich bin mir heute bewusst, dass Gott mich beschützt hat und noch eine Aufgabe für mich in dieser Welt hatte

Wenn Du gläubig bist, dann bete viel. Wenn nicht, dann kannst du Jesus auch um Hilfe und Rat bitten. Er hilft jedem gern.

Ich wünsche Dir eine gute Heilung Deiner furchtbaren Erinnerungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angst brauchst du keine haben, du warst halt zufällig am falschen Ort zur falschen Zeit, das ist sehr unwahrscheinlich das dir das nochmal passiert.

Hoffe du vergisst oder verdrängst das irgendwann, hilft ja auch nichts dauernd an so nen Schmarrn den irgend so ein Vollassi fabriziert hat dauernd zu denken, der landet garantiert nicht im Paradies.

Aber jetzt ist es erstmal wichtig viel darüber zu reden und nicht dass du alles nur in dich hineinfrisst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit deinen Eltern oder Freunden darüber ! So kannst du es besser verarbeiten und fühlst dich "freier"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann ich gut verstehen! Sicherlich sind Sie vor Ort in Behandlung, um  das Trauma zu bewältigen? Wenn noch  nicht geschehen, würde ich den Hausarzt darauf ansprechen.

zuzüglich würde ich einen Homöopathen aufsuchen. In der Homöopathie sind emotionale Schocks sehr gut bekannt und entpsrechend behandelbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?