Frage von Ascallon, 81

Terrariumlampe explodiert - was nun?

Mir ist vor etwa einer Stunde meine Terrariumlampe explodiert. Ich habe jetzt erstmal die Splitter eingesammelt, zum Glück waren die sehr groß und nicht verstreut. Den Bodengrund habe ich gründlich durchsucht und nichts weiter gefunden, den Innenraum und die Deko habe ich desinfiziert und mit etwas Wasser gereinigt. Meiner Kornnatter ist soweit nichts passiert (zum Glück). Reicht das oder sollte ich sie vorsichtshalber rausnehmen und den Bodengrund austauschen?

Nur wie kann das passieren? Momentan habe ich eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit im Terrarium, da meine Kornnatter in der Häutung ist, jedoch war sie zu dem Zeitpunkt im normalen Bereich (ca. 75%). Könnte das dazu beigetragen haben?

Und ist in solchen Lampen Quecksilber enthalten? Es war eine 75W Lampe Exo Terra (ohne UV), aber ich weiß nicht genau, welches Modell. Innen war eine Schicht silberner Metalle, die wohl in der Glühbirne verdampfen. Kann das gefährlich werden? Schließlich habe ich da wohl was von eingeatmet und vermutlich auch angefasst.

Ist es nun notwendig, die Fassung auszutauschen? Ich benutze die Keramikfassungen von Trixie und soweit ich das sehen kann, ist die noch einwandfrei.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von jaybee73, 38

hi,

quecksilber oder andere giftige gase sind in einer normalen glühlampe oder halogenlampe nicht drin. hier ist es tatsächlich so, dass die größte gefahr die scherben sind. ggf. würde ich noch die obere schicht erde abtragen und durch neue ersetzen.

damit mir so ein missgeschick nicht passiert, versuche ich, wenn möglich, die lampe geschützt über gaze zu installieren. bei schlangen, vor allem bei kletterschlangen, bietet sich das absolut an. zumindest sollte aber in jedem falle ein schutzkorb (engmaschig) um die wärmelampe angebracht werden, der auch nicht bekletterbar ist, denn auch an dem heißen draht kann eine schlange sich böse brandverletzungen zuziehen.

lg jana

Antwort
von Peppie85, 42

wenn du also wirklich keine von den größeren scherben übersehen hast, sollte da nichts passiren. in der lampe sind keine sonderlichen giftstoffe. die größte gefahr geht von den splittern aus. nicht dass sich dein armes tierchen daran verletzt.

was die fassung betrifft. die wird nicht der grund dafür gewesen sein, dass dir die lampe explodiert ist. wenn sie nicht irgendwie während des betriebs mit kaltem wasser in kontakt gekommen ist, dann wird es wohl daran gelegen haben, dass sie beim einschalten durchgebrannt ist, und sich ein Lichtbogen gebildet hat. das passiert sehr selten, wirklich sehr!

also neues leuchtmittel rein und auf ein neues...

lg, anna

Antwort
von NickiLittle, 36

halb so schlimm. scherben aufsammeln, neue birne rein drehen. die fassung kann so schnell nicht kaputt gehen.

lg, Nicki

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community