Frage von Luschek, 59

Kann ich einen Terracotta-Küchenboden mit Olivenöl versiegeln?

Ich habe unseren arg verfleckten (Schmutz, aber auch helle Flecken) Terracotta-Küchenboden mit Lithofin entwachst, er sieht jetzt auch topsauber aus, ist aber ungeschützt. Zudem wirkt er sehr stumpf und hat die weissen Flecken behalten. Auf Empfehlung von Luise 2007 habe ich probeweise eine der Fliesen pur mit Olivenöl eingerieben. Das sieht schonmal sehr gut aus! Frage: wenn ich jetzt die gesamte Fläche auf diese Weise behandeln würde, reicht das dann auch zum dauerhaften Schutz aus??? Würde uns gerne die ganze chemische Keule mit Einwachsen ersparen...

Antwort
von Cougar99, 39

Die Bedenken bezüglich Ranzigwerden teile ich, nebenbei könnte ein Pflanzenöl auch klebrig werden und erst recht Schmutz (der gerade entfernt wurde) erneut festhalten. Besser wäre vermutlich ein für die Bodenart speziell abgestimmtes Pflegemittel.

Antwort
von bartman76, 38

Es ist die Frage was bei dir "dauerhaft" ist. Für immer sicher nicht. Je mehr du drüber wischt, desto mehr Öl geht auch wieder ab.

Ich hätte bei Olivenöl die Sorge, dass es anfängt zu riechen, wenn es ranzig wird, hab es aber noch nie probiert.

Kommentar von Luschek ,

Der ranzige Geruch soll ja laut dem damaligen Eintrag rasch verfliegen. Mir ist vor allem nicht klar, ob die Olivenölmethode, die ja z. B. in Italien häufig angewandt werden soll, den industriellen Angeboten von Lithofin etc. ebenbürtig ist. Hat denn jemand gute Erfahrungen mit der einen oder anderen Methode gemacht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten