Frage von Icaaarus, 65

Termin beim Tätowierer mit 17 Jahren ohne Einverständnis?

Ich würde mir 'demnächst' gerne ein Tattoo stechen lassen, nun bin ich zurzeit aber noch 17 und werde erst im August 18 Jahre alt. Da man bekanntlich ja auch etwas auf seinen Termin warten muss, habe ich mir gedacht, könnte ich doch schon alles vorher klären und besprechen und mir meinen Termin dann für meinen Geburtstag / kurz danach geben lassen. Kann mir jemand sagen ob sich ein Tätowieren darauf einlässt, auch wenn ich nicht mit meinen Eltern dort antanze und noch minderjährig bin.

LG Icarus

Antwort
von Zeitmeister57, 44

Bei Minderjährigen muss eine Einverständniserklärung
der Eltern vorliegen, ansonsten erfüllt das Tätowieren
oder Piercen den Staftatbestand des Körperverletzung.

Kommentar von Icaaarus ,

Es ging bei der Frage nur um die Beratung, nicht um das Stechen.

Kommentar von Zeitmeister57 ,

Ja klar, gegen Beratung spricht nichts...

Kommentar von furbo ,

Auch mit Zustimmung der Eltern erfüllt das den Straftatbestand der Körperverletzung. 

Antwort
von Repwf, 43

Ja, die Beratung von Minderjährigen ist ja nicht verboten ;-) 

Kommentar von Icaaarus ,

Vielen Dank :-)

Antwort
von Rockabilly82, 32

Solange du beim Termin 18 bist spricht nichts dagegen. Warum auch...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten