Frage von haschproblem, 52

Termin beim Psychiater was wird auf mich zukommen?

Wird er mich nach meinem leben fragen? Oder testet er mich einfach durch?

Antwort
von bikerin99, 26

Der Psychiater wird dich fragen, weshalb du kommst, dich nach Symptomen fragen, evtl. nach deinem sozialen, beruflichen Umfeld, evtl. Selbstmordgedanken. Danach wird er dir Medikamente verschreiben. Je nach Diagnose wird er dir vermutlich raten zum Psychotherapeuten/in zu gehen. Dort kannst du über deine Probleme, Schwierigkeiten reden.
Alles Gute.

Antwort
von Chironex, 32

Er wird dich wahrscheinlich erst einmal fragen was dich zu ihm gebracht hat, und dann arbeitet ihr gemeinsam an deinen Problemen, Zielen, etc.
Du brauchst nur das zu erzählen, was du auch erzählen willst.

Antwort
von MeiliSmeili, 30

Kenne nur Psychologen, die "abgeschwächte" Form vom Psychater. Ich denke, er unterhält sich nur locker mit dir und fragt dich, deiner Meinung nach, unwichtige, nebensächliche Dinge, die aber für ihn vielleicht wichtig sind. Er redet wirklich nur mit dir. Vielleicht macht er ein paar Tests, aber die werden nicht schlimm oder schwer sein...

Antwort
von TorDerSchatten, 17

Er fragt dich erstmal, wie es dir geht und warum du denkst, daß du Hilfe brauchst. Eventuell auch nach Wohnumfeld, Familie, Freunden, Hobbys usw.

Wenn du willst, daß dir geholfen wird, solltest du dich öffnen und alles wahrheitsgemäß sagen.

Antwort
von xRobsnx, 26

Kann schon das er dich Sachen fragt, wäre das ein Problem?

Kommentar von haschproblem ,

nein warum bin ich denn da? ich glaub ich hab irgendwas bin vielleicht gaga...und ich will das er mir hilft herauszufinden was das ist 

Kommentar von xRobsnx ,

naja, also Psychiater kommt im ersten Moment immer schlimmer rüber als es ist. Da gehen mehr Menschen hin als man vermutet. Also du musst dir wirklich keine sorgen machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community