Frage von chjustme88, 588

Teppichkäferlarve oder Speckkäferlarve?

Ich habe heute mit erschrecken, larven unter meinem Bett gefunden. zwar nicht viele aber ich befürchte wo ein paar sind, sind noch mehr... habe gleich alles gesaugt und gereinigt und auch die Klamotten aus dem schrank genommen und ausgeschüttelt (gott sei dank nur eine hülle gefunden). Ich würde denen nun gern zuerst mit für Menschen "unbedenklichen" Mitteln ans Laib rücken, aber sollte dafür wohl wissen ob es Speckkäfer- oder Teppichkäferlarven sind.. ich hab viel Recherchiert aber sehen für mich sehr ähnlich aus und weis einfach nicht wie sie sich unterscheiden und ich herausfinde welche der Viecher hier rumkriechen.. (Käfer hab ich noch keine gefunden).. könnt ihr mir helfen?

Antwort
von LilaPferd1, 212

Schau mal auf diese Webseite > Fotos von Speckkäfer / Teppichkäferlarven > gabi-krumm.de/speckkaefer.htm

Speckkäfer bekämpfen > aries-online.de/aktuelles/schaedling/speckkaefer.html

schaedlingskunde.de/Steckbriefe/htm_Seiten/Teppichkaefer-Anthrenus-scrophulariae...

Antwort
von ponyfliege, 489

hoi...

man benötigt mindestens zwei wirklich gute makro aufnahmen der hülle.

ich würd mit orangenreiniger putzen und mit nelken gespickte zitronen auslegen.

das hilft immerhin insoweit, dass sie es nicht gern haben und nach möglichkeit ausweichen - mal im klartext: die, die bei meinem einzug in das alte haus da waren, sind jetzt nicht mehr bei mir, sondern eine etage tiefer bei meinem mitbewohner. ich finde das einen ziemlichen erfolg.

Kommentar von ponyfliege ,

man sollte die larven und gelege, die man findet übrigens nicht aufsaugen, sondern mit handfeger und kehrblech vorsichtig "einsammeln" und anschliessend zerdrücken oder verbrennen. 

nur so kann man ganz sicher sein. wöchentlich die beliebtesten gelegestellen kontrollieren und den "nachwuchs" so beseitigen. mit orangenreiniger nachwischen.

darauf achten, möglichst keine larven zu zerdrücken. sie geben sehr unschöne und hartnäckige flecken, die sich nicht mehr entfernen lassen.

entweder macht man es so - oder holt sich einen profi ins haus. 

alles andere - eigene erfahrung - nützt GAR NICHTS. ich hab bestimmt ein dutzend links im internet nachgeschaut... die ganzen tipps kaschieren das problem bloss und bringen gar nichts - da sind die viecher nach 4-6 wochen in alter frische wieder da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community