Frage von Gl00MY, 41

Teoriestunden für 2 Führerscheine?

Hallo.

Ich habe gerade meine Theoriestunden für BF17 fertig gemacht. Wäre es möglich diese Theoriestunden quasi "mitzunehmen" um nächstes Jahr für A2 (Motorrad) keine oder weniger machen zu müssen?

Antwort
von autofuchs1, 27

Nein, mitnehmen kannst du da leider nichts.
Jedoch musst du wegen des Vorbesitzes eines Führerscheins weniger Theoriestunden absolvieren. Auch ist deine theoretische Prüfung kürzer.

Expertenantwort
von Siraaa, Community-Experte für Führerschein, 6

Nein, mitnehmen geht nicht. Es wäre nur prinzipiell möglich beide Klassen zusammen zu machen, dann würdest du dir eine theoretische Prüfung sparen. Bietet sich aber bei vielen BF17ern nicht an, da dann auch der BF17 erst sehr spät gemacht werden kann.
Hast du aber schon eine Fahrerlaubnis, dann brauchst du beim nächsten Mal ein bissl weniger Theoriestunden.

Für die Klasse A2 sind es dann nur insgesamt 10 (statt sonst 16, da 6 Einheiten Grundstoff wegfallen). Auch in der theoretischen Prüfung bekommst du nur 20 Fragen (jeweils 10 Grundstoff und 10 Zusatz), bist aber bei 7 FP dann auch schon durchgefallen.

Antwort
von Miete187, 9

Hallo,

ich sehe das etwas anders, du hast eine Ausbildungsbescheinigung bekommen um die Theorie zu machen.

Diese Bescheinigung gilt für 2 Jahre: d.h . dein Theorieunterricht ist auch für 2 Jahre gültig.

Wenn du es also schaffst, die Theorieprüfung innerhalb 2 Jahren abzuschliessen brauchst du nur den Motorradspez. Unterricht.

Wenn nicht 6x Grundwissen und Motorradspez.4x.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 13

Mitnehmen kann man die nicht auch nicht nach erfolgter bestandener Praxis  .                                                                                                                Auch nach der Erteilung der Klasse B nicht man muss die Theorie ganze schon mitmachen . 

Und mit Theorie kann man nicht fertig sein nur nach der praktischen Prüfung sollte die Theorie enden und nicht wen man das nur bestanden hat den Theorie bringt gar nichts solange die praktische nicht bestanden ist . 

Man muss die Theorie nur bei den Aufstieg von A1 auf A2 und A nicht  mehr machen  . Sonst immer voll . 

Und innerhalb einer Zeit kann man sich bei der Prüfung 1-2 Fehlerpunkte mehr leisten die sonst zum durchfallen geführt hätten sonst gibt es keine Erleichterung bei B zu A2  ist auch nicht zu vergleichen beide Klassen .

Antwort
von Helfer2011, 28

Jain.

Für A2 gibt es ggf. n paar andere Gesetze und Fragen. Sprich üben musst du selber noch.

Jedoch musst du vll nicht mehr in die Stunden sondern lernst selber und kannst dann die Prüfung machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community