Frage von pizzamuti4, 15

Tennisschläger outfitter.de?

Habt ihr gute Erfahrungen mit outfitter.de mit den Tennisschlägern denn meln Trainer,sagt ich soll mir da paar ausleihen und dann einen kaufen:)Ist die Ausleihung kostenlos oder?

Antwort
von therparf, 8

Ja,die Tennisschläger sind gut,aber das Ausleihen kostet was,ich empfehle dir 3,4 Schläger auszuleihen um wirklich zu sehen,

mit welchem du besser spielen kannst,ich kann dir jetzt auch keinen empfehlen da ich

jetzt,keine Angaben zu dir habe!Die Schläger von Babolat,Head und Wilson sind super!

Liebe Grüße Therparf

Antwort
von matchball66, 4

An ALLE!

A) Hier schreibe ich allgemein zu Testtennisschlägern etwas!
Somit nicht über eine Firma.

B) Das sind meine persönlichen Eindrücke, welche ich in den letzten Jahre erlebt habe.

Testschläger - Kostenlos - leider nein und wenn ja, da hat es irgendwo seinen Haken!

Der Trainer, das Sportfachgeschäft der Testschläger anbietet, muss in der Regel für die Testschläger zumindest zu EK-Preis bezahlen!
Aus hygienischer Sicht, sollte jeder Testschläger beim Ausleiehen mit einem frischen Overgriffband versehen sein.
Die Griffgröße sollte zur Hand des Testers passen
Die Saite, die auf den Testschläger ist, sollte keine NULL ACHT FÜNFZEHN Saite sein, sondern es sollte sich um eine Saite handeln, die optimal bespannt und für den Schläger ausgelegt ist.
Die Saite darf natürlich auch nicht mehr wie max 10 Stunden getestet worden sein und/ oder sollte nicht länger wie 1 Monat auf dem Schläger sein. Obwohl es hier ganz klar darauf ankommt, wer mit dem Testschläger, wie gespielt hat.
Bei hart schlagenden Spieler, oder falsch gelagerten Schlägern (Schläger wird der Hitze ausgesetzt, altert die Besaitung schneller. 

Dem Tester soll gekannt sein, welche Saite auf den Schläge ist und mit welcher Besaitungshärte der Schläger besaitet wurde. Optimal wäre dann noch der DT-Wert gemessen mit einem ERT Gerät und der Bespannungswert.

Und wenn jemand das liest, muss er eingestehen, dass für einen Testschläger wirklich etwas bezahlt werden muss. 

Es gibt Firmen, die diesen Leihpreis auf den Verkaufspreis anrechnen. Ich finde, dass das eine Legitime Sache ist, da sonst der eine einen rießen Aufwand mit Testschlägern hat und auf der anderen Seite der Billiganbieter den Profit daraus schlägt. 

Einen heißen TIPP bei Ausleihen von Testschläger!
Da jeder Schläger unterschiedlich sein kann, sollte man den Testschläger wiegen und den Balancepunkt sowie den Swingweight messen lassen.
Googelt hier im Internet, wer ein Babolat Racket Diagnostic Center (RDC) oder ähnliches Gerät hat und ob dieser das Anbietet.

Ihr habt nur unter den Testschlägern das richtige MODELL hoffentlich gefunden! 
Diesen Testschläger habt Ihr auch vermessen!

Nun geht bitte mit diesen Daten an den Verkäufer und bestellt mindestens zwei (Turnierspieler mehrere) Schläger auf einen Mal und lasst diese auf die Auswiegen, bzw. Tunen.

Ab 3 Gramm Differenz an Gewicht, Ab 3 mm Balanceunterschied ab 5 kgxcm² Schwingweigt spürt JEDERMANN, dass die Schläger sich unterschiedlich spielen lassen.
Kontrolliert den Griffumfang. Hier habe ich schon 2,6 mm Differenz bei zwei gleichen Griffen gemessen.......

Ein Angleichen (Tunen) ist hier sehr sehr sinnvoll. 
Lasst diese Arbeit vor dem ersten Besaiten von einer Fachkraft erledigen.
Gute Fachkräfte könne die Schläger so ausgleichen, dass man nichts sieht und da Gefühl hat 100%ig gleiche Schläger hat.

Mehr auf PN auch wo so etwas Preiswert gemacht wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten