Frage von 1953sgd, 62

Tendiert mein bruder zu rechtem gedankengut?

Hallo, ich wollte eure meinung zu etwas hören und zwar ist mir seit einiger zeit aufgefallen das mein bruder sich zu nehmend etwas merkwürdig benimmt...also ich und meine mutti sind eher links gerichtet ich trage auch sachen von Antifa und gehe auf demos...seit vllt einem halben jahr fängt mein bruder an witze darüber zu machen also nennt mich aus scherz zecke oder antifant...bis jetzt hat es mich nicht gestört weil es eher witzig war...doch nun fängt er an auch abwertend von flüchtlingen zu reden und ich habe durch zufall mit bekommen das er einige male bei pegida war...damit möchte ich nicht sagen alle bei pegida sind rechts...nun ja und heute war es besonders merkwürdig...ich habe ihn etwas gefragt und hatte meinen antifa pulli an und er hat nichts weiter gesagt als "sag mal was läuft bei dir schief zieh das ding aus" nun frage ich mich trägt er rechtes gedanken gut mit sich rum? Und wie kann ich am besten auf ihn zu gehen soll ich ihn direkt ansprechen auf meine sorgen? Und wenn es denn so ist wie bekomm ich ihn davon los?

Antwort
von Hannibu, 41

Vielleicht möchte er sich auch einfach ein bisschen von euch/dir distanzieren? Sprich mal mit ihm ganz ruhig darüber, aber ohne abfällig über seine politische Orientierung zu sprechen. Frag ihn, was er wie sieht und welche Überzeugungen er hat. Wie ist sein Umfeld denn? Seine Freunde? Ihr könntet ja auch gemeinsam auf Debatten oder so gehen, dann hört ihr beide vielleicht etwas neues. Ob es euch zusagt oder nicht ist ja egal, aber je mehr Meinungen man hört, je umfassender wird das eigene Verständnis für Politik.
Gerade zu diesen Zeiten sich 'radikalere' Anschauungen ständig in den Medien. Daher kann man leicht in eine 'Szene' hineinrutschen, im Internet darüber diskutieren und beeinflusst werden

Kommentar von 1953sgd ,

danke für deine antwort ich werde mal auf ihn zu gehen

Antwort
von Antidevil95, 16



und ich habe durch zufall mit bekommen das er einige male bei pegida war...damit möchte ich nicht sagen alle bei pegida sind rechts...nun ja und heute war es besonders merkwürdig...ich habe ihn etwas gefragt und hatte meinen antifa pulli an und er hat nichts weiter gesagt als "sag mal was läuft bei dir schief zieh das ding aus" nun frage ich mich trägt er rechtes gedanken gut mit sich rum?





Wenn ich daran denke, wie sich viele Antifa-Demonstranten gegenüber PEGIDA-Demonstranten benehmen, kann ich die Reaktion deines Bruders durchaus nachvollziehen. Denn legale Demos blockieren, Steine werfen und Parolen brüllen, etc. hat absolut nix mit Demonstrieren zu tun und genau das kommt leider sehr oft von Antifa. Besonders gegenüber PEGIDA. Ich habe bei PEGIDA auch schon mitdemonstriert.


Ich mag die auch nicht, eben, WEIL ich antifaschistisch bin und damit SÄMTLICHE faschistoide Methoden ablehne.


Bei PEGIDA laufen leider auch rechtsäußere Menschlein herum, allerdings denke ich nicht mal, dass dein Bruder sonderlich rechts ist. Der klingt eher nach einem verdammt angepissten Bürger.


Nebenbei gebe ich dir einen Rat: Rechts hat genauso viele Fassetten, wie Links. Ich würde also nicht nach "rechtem Gedankengut", sondern nach "rechtsextremen Gedankengut" fragen, weil es eben auch Rechte und Rechtsmittige gibt, die sich beispielsweise zivilisierter und toleranter benehmen können, als mancher Linksextremist.


Ganz wichtig ist nämlich, dass man erkennt, dass JEDER Extremismus, egal von wem, einfach schlecht ist.


Kurzum: Ich bin ein rechtsmittiger Antirassist und Antifaschist, der Nazis genauso nervig findet, wie irgendwelche Radikal-Linke, die keinerlei Respekt vor anderen Meinungen zeigen. Beides ist in meinen Augen primitiv.


Und keine Sorge: Ich bin pro Asyl und nicht ausländerfeindlich. Ich finde nur unsere Politik und deren extreme Planlosigkeit bei der Flüchtlingskrise, sowie die dort veranstaltete Kriecherei, extrem unvorteilhaft.

Antwort
von Leisewolke, 32

so wie du es schilderst, läuft bei deinem Bruder etwas schief. Kann aber auch nur eine Trotzreaktion sein, auf deinen Pullover bzw. deine Äusserungen. Du gehst auf eine Demo , dein Bruder auch, nur leider auf die von Pegida. Versuch ihn zu überzeugen, dass Rechts nicht der richtige Weg ist. Du musst aber sehr gute Argumente haben, da Rechte doch sehr verbohrt  sind von ihren Ansichten. Du solltest alles was er sagt,mit Beispielen widerlegen können. Nicht ganz einfach. Frag mal bei EXIT nach, ob die dir helfen können.

Kommentar von 1953sgd ,

ok vielen dank :) ich seh mal wie es weiter geht

Kommentar von Antidevil95 ,

Rechts... Links... So allgemein kann man das nicht sagen, was richtig ist.

Extremismus ist falsch. 'n normaler Rechtsmittiger ist z. B. kein Nazi, Ausländerfeind und Rassist, sondern einfach nur Patriot. Dem können Ausländer sogar als Freunde und Gäste äußerst willkommen sein.

Btw. hat Verbohrtheit und Argumentenlosigkeit NIX mit Rechts und Links zu tun. Kenne auch Linke, deren einziger Unterschied zum Nazi der ist, dass das Wort "Ausländer" mit dem Wort "Toitscher" ersetzt wurde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten