Temperaturabhängigkeit Vergleich?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Metalle haben einen positiven Temperaturkoeffizienten (der Widerstand nimmt zu) Halbleiter haben einen negativen Temperaturkoeffizienten (der Widerstand nimmt mit steigender Temp ab).

Der Unterschied ergibt sich dadurch, dass bei einem Metal das Ferminiveau im Leitungsband liegt, dadurch führt eine Temperaturerhöhung nur zu einer höheren Streuungswahrscheinlichkeit von Elektronen am Gitter.

Bei einem Halbleiter liegt das Ferminiveau in der Bandgap, dadurch erhöht sich bei einem Temperaturanstieg die intrinsische Ladungsträgerdichte im Leitungs und Valenzband, durch die höheren Ladungsträgerdichten steigt die Leitfähigkeit.

Natürlich erhöht sich auch hier die Streuungswahrscheinlichkeit aber es ergibt sich insgesamt dennoch ein negativer Temperaturkoeffizient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?