Frage von Legatus, 39

Temperatur-Anzeige im Auto spinnt zeitgleich mit gelber Motoren-Anzeige. Was ist das denn bitte?

Grüße.

Ich habe bei meinem Fiat Punto Sporting (2002, Automatik) ein relativ seltsames Problem. Fahren kann ich ganz norma, das vorweg. Ich versuche es zusammenzufassen:

Schon wenn ich 3 KM gefahren bin und z.B. an einer Ampel stehe, geht die Temperaturanzeige hoch, so dass der Ventilator vorne angeschmissen wird. Wenn ich dann wieder Gas gebe, fällt die Nadel wieder auf Normal-Temperatur. Wenn ich dann wieder langsamer fahre, geht sie wieder hoch.....also hin und her. Die Nadel geht aber NIE so hoch, dass die rote Temperatur-Warnleuchte angeht !!

Dazu kommt, dass, wenn ich länger stehe, die gelbe Motoren-Warnleuchte aktiviert wird. Allerdings erlischt sie wieder, wenn ich das Auto 3 mal gestartet habe (also durchschnittlich nach 2 Tagen). Sie bleibt dann auch aus, bis ich wieder lange stehe (mit laufendem Motor.

Ach ja...die Heizung funktioniert auch nicht. Gibt das für Euch Fachmänner/frauen ein Gesamtbild? Passt das alles zusammen? Was könnte das sein? Bevor ich zur Werkstatt fahre, wollte ich hier mal auf Spurensuche gehen.

VG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 24

Ich würde sagen dass Luft im Kühlkreislauf ist und deshalb die Wasserpumpe nur schwer den Kühlkreislauf bewegen kann.

Kommentar von Legatus ,

Vielen Dank.....also (wenn es das ist) eine Entlüftung vorschlagen?

Kommentar von machhehniker ,

Fraglich wäre aber wie die Luft reingekommen ist wenn es so wäre, bei einem intakten System kann dies nicht einfach so passieren.

Da auch die Heizung nicht funktioniert gehe ich stark davon aus dass das Kühlwasser schlicht nicht umgewälzt wird bzw nicht genügend. Jetzt liest es sich etwas ungenau, Du gibst Gas und die Temperatur fällt wieder. Fraglich daran wäre ob wegen der höheren Motordrehzahl oder wegen dem Fahrtwind.

Für gut möglich halte ich auch eine defekte Wasserpumpe bzw deren Antrieb. Thermostat kann es eigentlich nicht sein (höchstens wenn es auseinandergefallen ist), dann würde wenigstens die Heizung funktionieren (es ist hoffentlich gemeint dass die rausgeblasene Luft nicht warm ist), aus dem gleichen Grund denke ich auch nicht dass irgendwo eine Verstopfung vorliegt.

Die Motor-Kontrolle wird wahrscheinlich wegen der anstehenden Überhitzung angehen. Ich würde Schritt für Schritt nachverfolgen warum keine ausreichende Umwälzung stattfindet, angefangen mit etwaigen Entlüftungsstopfen über Antrieb der WaPu bis zur Demontage verschiedener Kühlkomponenten.

Expertenantwort
von Hamburger02, Community-Experte für Auto, 6

Das kann sehr viele Ursachen haben:
- zu wenig Kühlwasser
- Luft im Kühlkreislauf
- Thermostat defekt
- Stellventil defekt
- Sensor defekt oder Wackelkontakt
- Ventilator bläst nicht oder nicht genug
- Kühlwasserpumpe defekt
- Softwarefehler

Antwort
von NSchuder, 23

Hast Du mal nachgeschaut wie es mit dem Kühlwasser aussieht? Ist noch genügend da?

Deine Beschreibung klingt ganz danach, dass Du mit deutlich zu wenig Kühlwasser unterwegs bist.

Während der Fahrt kühlt der Fahrtwind den Motor zusätzlich - die Temperatur sinkt.

Im Stand fehlt dieser Fahrtwind ganz, bei langsamer Fahrt ist er weniger stark - die Temperatur steigt und der Zusatzlüfter springt an, um Fahrtwind zu simulieren.

Die Heizung funktioniert ebenfalls über die Kühlflüssigkeit. Keine Kühlflüssigkeit - keine Heizung. (Im Winter könnte das Kühlmittel eingefroren sein, aber nicht im Sommer)

Du solltest umgehend den Kühlmittelstand prüfen, sonst riskierst Du einen kapitalen Motorschaden.

Kommentar von Legatus ,

Danke Dir, aber Kühlmittel ist bei MAX, ja! :-)

Kommentar von NSchuder ,

Wenn genügend Kühlmittel vorhanden ist, dann ist evtl. der Thermostat kaputt oder das Kühlmittel wird nicht umgewälzt...

Antwort
von joheipo, 18

Prüf mal schnell den Kühlmittelstand im Ausgleichsbehälter und füll provisorisch Wasser nach, wenn da nichts drin ist. Anschließend ab in die Werkstatt.

Wenn die Heizung nicht funktioniert, kann sie eingefroren sein (im August eher unwahrscheinlich) oder es ist zu wenig Kühlmittel im System.

Antwort
von wikinger66, 9

Sinnvoll wäre es, nachdem du den Kühlwassersatand geprüft hast, eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Fehlerdiagnose kostett in der Regel nichts.

Kommentar von Legatus ,

Kühlwasser ist bei MAX, danke Dir. Aber die Diagnose mache ich mal, ja

Antwort
von Dog79, 15

Defekt am Thermostat und/oder Thermostatgehäuse vieleicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten