Frage von Nico1707, 58

Teleskop für bis zu 500 €?

Hey Leute :D, ich interessiere mich sehr für die Astronomie und möchte mir gerne ein Teleskop anlegen. Ich hatte als Kind mal ein achromatisches refraktor Teleskop :). Da ich mich nicht so gut mit Teleskopen auskenne brauche ich eure Hilfe :). Ich möchte mit dem Teleskop auch gerne Bilder machen. Ich möchte mit dem Teleskop Planeten( min. bis zum Uranus oder Neptun) und oder Galaxien anschauen. Danke im voraus :)

Antwort
von derastronom, 21

Wie Galaxia88 schon bemerkte, eine für Fotografie taugliche Ausrüstung für die Hobby-Astronomie ist nicht ganz billig. Zwar geht gerade Fotografie schon mit relativ kleinen Öffnungen, aber vor allem eine taugliche Montierung geht ins Geld. Wenn eine spezielle CCD-Kamera für die Astronomie verwendet werden soll, wird es auch bei kleinen bis mittleren Öffnungen heftig kostspielig.

Und: Das kann man gar nicht oft genug sagen: Astrofotografie mit halbwegs nennenswerten Ergebnissen hat aber auch schon überhaupt nichts mit der alltäglichen Fotografie zu tun. Durchs Teleskop zu schauen und sagen: "Oh, schaut gut aus, machen wir schnell ein Foto von dem Ding!"  ist eine reine Wunschvorstellung.

Astrofotografie erfordert eine Reihe von Fertigkeiten und Know-how.

Das heißt für Anfänger, dass es sinnvoller ist, mit rein visueller Astronomie zu beginnen. Man lernt dadurch, kann Dinge besser einschätzen, entwickelt gewisse Vorlieben.

Ein guter Anfang für die visuelle Astronomie ist ein ca. 20 cm Teleskop mit Dobson-Montierung. Das hat viel Öffnung fürs Geld und auch Reserven, ist bequem zu bedienen.

Unerlässlich ist eine realistische Erwartungshaltung (will heißen: was sieht man mit so einem Instrument), Geduld und Lernbereitschaft.

Sicherheitshalber: Es gibt durchaus Lösungen im Sinne eines nicht allzu schwierig bedienbaren und voll für die Astrofotografie ausgestatteten Teleskops & Montierung mit weitgehend automatisierten Zubehör.

Sogar ein Schutzbau, der sich automatisch bei Regen schließt, ist möglich. Komplett fernbedienbar per Internet. Damit könntest Du nach einer kurzen Einarbeitung schon bald Fotos machen. Nur: das kommt richtig teuer. Und: wenn ein relativ banaler Fehler auftritt, bist Du als Neueinsteiger hilflos ...

Daher rate ich: Schritt für Schritt an die Sache herangehen. Das ist sinnvoller und Spass bzw. Freude macht es auch so.


LG

Antwort
von LothardeDecker, 22

Lieber Nico,

vielleicht solltest Du zunächst einmal recherchieren, was der Astro-Markt für den Preis, der Dir vorschwebt, so alles anbietet. Dabei wird Dir vermutlich auch immer mehr bewusst, was Du willst und was Du investieren möchtest bzw. kannst.

Klick doch mal auf folgenden Link, hier findest Du alles, was die Herzen des Amateur-Astronomen höher schlagen lässt:

http://www.astroshop.de/?utm_source=google&utm_medium=cpc&utm_term=%7BKe...

Vielleicht noch ein Tipp: Versuche herauszufinden, wie sehr Dich dieses Hobby ausfüllen soll und wie viel Zeit Dir zur Beobachtung von Planet und Co. zur Verfügung steht. Ja, und dann lohnt es sich immer, selbst einmal einen Astro-Laden aufzusuchen, um sich mit den aktuellen Geräten vertraut zu machen. Mit etwas Glück findest Du auch einen Verkäufer, mit dem Du fachsimpeln kannst, da er selbst ein Gerät besitzt und seine Erfahrungen an Dich weitergeben kann.

Wünsche Dir eine kurzweilige Suche und viel Erfolg!

Antwort
von Nico1707, 40

Bilder muss ich nicht unbedingt machen und vergesst dass mit dem Uranus und Neptun xD. Es sollte auch einigermaßen scharf sein :)

Antwort
von Galaxia88, 31

Für ein gutes Teleskop mit grösser öffnung, stabilem Stativ und eine  parallaktische Montierung brauchst du mindestens 4000 euro.

Um Galaxien zu schauen braucht man kein teueres Teleskop. Ein
Fernglas mit bildstabilisator würde ich dir empfehlen. Das Fernglas
sollte nicht zu stark vergrössern sonst wird es schwierig sich am Himmel
zurecht zu finden.

Wenn du Astro Bilder machen willst da sind die 500 euro viel zu wenig für ein Teleskop und zubehör. 

http://www.astroshop.de/celestron-schmidt-cassegrain-teleskop-sc-279-2800-cpc-11...

Antwort
von kami1a, 8

Hallo! Von "derastronom" hast Du eine Profiantwort. 

Ich hatte als Kind mal ein achromatisches refraktor Teleskop 

War bei mir auch so und ich hätte auch gerne Fotos gemacht und da war mir der Aufwand zu groß neben intensivem Sport. 

Der Saturnring ist wohl das schönste Objekt überhaupt, das interessanteste der Ringnebel in der Leier. 

 Leider??? War mein Körper dann stärker als mein Kopf und ich habe da (Sport )  eine Karriere gemacht - aber die Faszination Astronomie bleibt - siehst Du an diesem Beitrag.

Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community