Telekom Umstellung IP Telefonie - wie drei Analogtelefone weiterbenutzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider unterstützt die Fritz!Box 7170 kein Annex J ( https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7170/wissensdatenbank/publication/show/37_Unterstuetzte-DSL-Anschluesse/ ), und deshalb wäre ihr Einsatz als Modem an dem neuem Anschluss ein Glücksspiel, bzw. selbst wenn es funktionieren sollte (Leitung wird über Annex B verwirklicht), besteht die Gefahr, dass sie von einem Tag auf den Anderen nichtmehr funktioniert, da eine Umstellung auf Annex J jederzeit und ohne Ankündigung durch die Telekom erfolgen kann.

Die einfachste Möglichkeit wäre die Vorschaltung eines Annex B und J fähigen Modems (Link und Name folgt gleich als Kommentar, dieses wird auch von der Telekom vertrieben), und der Weiterbetrieb der Fritz!Box 7170 als WANoE Router (Internet über LAN1).

Ähnlich einfach wäre es einen Router mit zwei analogen Schnittstellen und einer internen DECT Basis zu besorgen (z.B. Speedport W724V), und ein Telefon gegen ein DECT Telefon (z.B. Speedphones der Telekom) zu ersetzen.

Eine andere Möglichkeit wäre es, einen Router mit internen S0 Bus (z.B. Fritz!Box 7272) zu besorgen, und entweder eines der Telefone gegen ein ISDN Gerät zu tauschen, oder einen A/B-Wandler oder eine kleine Telefonanlage nachzuschalten.

Ein aktueller Modem-Router mit 4 analogen Schnittstellen wäre die Digitalisierungsbox Premium (wird auf der Telekom Geschäfftskunden Seite auch an Provatkunden vertrieben) bzw. die Baugleiche be.IP plus.
Diese Geräte sind allerdings äußerst schwer einzurichten, und deshalb für Privatkunden nicht zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
04.09.2016, 02:59

EDIT: (Wird auf der Telekom Geschäftskunden Seite auch an Privatkunden vertrieben)

0
Kommentar von asdundab
04.09.2016, 03:06

Mir fällt gerade auf, dass ein Weiterbetrieb der 7170 als WANoE hinter einem Modem doch nicht möglich ist, da, sollte der Anschluss über BNG verwirklicht werden, ein VLAN Tagging zwingend erforderlich wäre, welches die 7170 nicht kann.

0
Kommentar von asdundab
04.09.2016, 03:08

Allerdings könnte man ebendieses Modem in einen Routerbetrieb versetzen, und die 7170 als Mediagateway eibsetzen (Internet über LAN1 als IP-Client)

0

Die Fritzbox 7480 hat genauso wie die Fritzbox 7170   2 Anschlüsse für analoge Telefone und 1 x ISDN.

https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7490/technische-daten/

genauso die nagelneue 7580.

https://avm.de/produkte/fritzbox/fritzbox-7580/technische-daten/

Wie genau hattest du den das 3 analog Telefon an die Fritzbox 7170 angeschlossen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nanopixel
29.08.2016, 13:25

Sorry aber das stimmt nicht. Ich würde hier gerne einen Screenshot posten, aber das geht wohl nicht. Die FritzBox 7170 hat sehr wohl drei Anschlüsse für analoge Telefone/Faxgeräte sowie einmal ISDN S0. Auf dem Bild bei Amazon gut zu sehen.

Zweimal der "normale" Anschluss und einmal direkt per Kabelklemmen.

0

Mit der Umstellung auf VoIP ist die alte Peripherie an der Leitung wohl nicht mehr verwendbar ... wenn dir schon die Umstellung aufgenötigt wird, laß dir die passende Peripherie installieren! ... also ein anderes Modem.

Waren deine Anschluß-Geräte dein Eigentum oder die des Providers?

Zumindest der Splitter ist obsolet ... manche FritzBoxen haben sowohl einen Eingang für ISDN als wie für das neue Protokoll.

Möglicherweise kannst du deine alte FritzBox auch noch nur als Telefon-Anlage betreiben? Eine Anfrage bei AVM sollte Klarheit bringen.

Mehrere analoge Telefone kannst du ja auch an eine nachgeschaltete eigene Telefon-Anlage anschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?