Frage von MisterMaestro01, 451

Telekom Speedport Entry 2: WLAN langsamer als LAN, woran liegt das?

Hallo,

ich habe seit Donnerstag Magenta L mit 100 mbit/s. Soweit so gut, doch wenn ich mein Laptop per WLAN verbinde erhalte ich nie mehr als 5 mbit/s, während mein über LAN angeschlossener PC dauerhaft mit gut 90 bis 95 mbit/s läuft. Selbst wenn dieser aus ist, bekommt mein Laptop nur einen Bruchteil der ihm zu Verfügung stehenden Leistung ab. Das WLAN Signal ist perfekt (voller Empfang) Das habe ich auch schon neu gestartet. Ich habe an den Werkseinstellungen, etc rumprobiert, nichts klappt.

Woran liegt das? Kann ich da irgendwas einstellen, wieviel Bandbreite welches Gerät maximal bekommen darf?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Telekomhilft, Business Partner, 389

Hallo MisterMaestro01. Das WLAN langsamer als LAN ist, liegt in der Natur der Sache selbst.

Der Unterschied 100 zu 5 Mbit/s ist allerdings schon echt groß.

Stellt sich mir zuerst die Frage, wie es zu dem Wert von 5 Mbit/s kommt? Wenn es ein Speedtest ist, dann würde ich diesen Wert nur mit Vorsicht genießen. Wenn, dann bitte mehrfach auf unterschiedliche Server und zu unterschiedlichen Tageszeiten prüfen.

Und dann gibt es ja noch ein paar manuelle Eingriffsmöglichkeiten. Im Routermenü findest du unter "WLAN" den Punkt "WLAN-Grundeinstellungen". Hier ändere bitte mal den Übertraungsmodus. Auch kannst du hier unterschiedliche Kanäle testen.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von DaMenzel, 349

Mehrere Gründe: ein LAN mit Netzwerkkabel hat nur drei gänige Standards - 10 MBit, 100 MBit oder 1 GBit. Also bist Du mit Deinen 90 - 95 MBit ganz ordentlich dran.

Beim WLAN kannst Du nur probieren die Kanäle zu wechseln falls zu viele Störsignale da sind, oder aber Du musst den Funkstandard ändern (von 2.4 GHz auf 4 Ghz).

Hier ganz gut erklärt: https://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Local_Area_Network

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community