Telekom Magenta Hybrid M Geschwindigkeit zu langsam?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo GMNoBlack.

Du schreibst, dass du Hybrid nutzt. Aus den Werten deute ich mal, dass du per DSL eine 16 Mbit Leitung nutzt und dann einen Funkanteil von bis zu 50Mbit gebucht hast.

Liege ich da richtig?

Nun ist es bei Hybrid-Anschlüssen schwer, die Geschwindigkeit objektiv zu messen und zu bewerten.

Fix ist ja "nur" der DSL-Anteil. Bei dem Funk-Anteil handelt es sich eben um ein shared medium.

Wie bei allen Mobilfunkprodukten teilen Sie sich den LTE-Zugang am MagentaZuhause Hybrid Anschluss mit anderen Netzteilnehmern. Die individuelle Datendurchsatzrate ist dabei von verschiedenen Faktoren abhängig. Ein Faktor ist die Menge an die mit dem LTE-Netz verbundenen Teilnehmer. Außerdem können insbesondere bei Anschlüssen mit einem geringen DSL- und einem hohen LTE-Anteil höhere Schwankungen in der Datendurchsatzrate entstehen. Zur Verminderung dieser Schwankungen bauen wir unser LTE-Netz ständig aus. Weiterhin ist die Platzierung des Speedport Hybrid für die Optimierung des LTE-Empfangs entscheidend.

Von daher sind die Werte nachvollziehbar und klingen nicht schlecht.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GMNoBlack
29.02.2016, 15:53

D.h. ich kann nichts tun um meine Geschwindigkeit weiter zu verbessern/ sie beständiger zu machen?

LG

0

Hey,

Ich selber Blicke da auch nicht so richtig durch. Bei mir erfüllt die Telekom alles. Ich bin echt sehr zufrieden. Und weißt du ich würde einfach mal bei der Telekom anrufen? Fragen kostet nichts.

0800 330 1000

Einfach die ganze zeit Kundenberater rufen und im Nu bist du verbunden. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja.. ich habe ehrlich gesagt keine Nerven mich da 30min von Musik vollspielen zu lassen :D

Ich versuchs erstmal online.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde ich auch spannend. Ich habe Magent zu Hause seit ein paar Wochen und habe ein  ähnliches Phänomen.

Das Warmlaufen habe ich nicht, nur starke Schwankungen beim Download. Hatte ich bei Unitymedia nicht. Ich tippe daher darauf, dass Nutzung des Verteilerkontens deutlich stärker ist als bei Unitymedia.

Interessant finde ich allerdings, dass ich ja auch Fernsehen habe und die die Übertragungsgeschwindigkeit über Proritätskanäle dabei sichern können (hat mir mal ein Telekom-Techniker erklärt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?