Frage von mbgar, 15

Telekom Business Tarif - welches Netz in Österreich?

Derzeit habe ich einen E-Plus (O2) Business Tarif bei meinem Firmenhandy. In Österreich bin ich an einem bestimmten Standort mit diesem Handy im Drei Netz und habe sehr guten Empfang. Mit dem österreichischen Handy (A1) habe ich an demselben Standort nur schlechten Empfang, da der Mast von einem Wald verdeckt ist, der Drei Mast ist hingegen in direkter Sichtlinie. (Nachfrage bei A1 und Drei)

Mein E-Plus Vertrag wird nun auf Deutsche Telekom umgestellt.

Kann man sagen, bei welchem Netzbetreiber ich dann mit der Telekom Karte in Österreich bin, an exakt diesem Standort?

Expertenantwort
von o2Hilfe, Business Partner, 5

Hallo mbgar,

in Europa ist es normalerweise so, dass jeder Mobilfunkanbieter mit jedem anderen (außerhalb des eigenen Landes) ein Roamingabkommen hat. Das heißt, Du kannst im Ausland jederzeit durch eine manuelle NEtzwahl festlegen, welches Netz Dein Handy nutzen soll - preislich macht das keinerlei Unterschied.

Gruß,

Lars

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Handy, 3

Das kann nicht vorhergesagt werden. Steht im Handymenue "automatische" Netzwahl, entscheidet das Handy, in welches Netz es sich einbucht, meistens wird das stärkere gewählt. Du hast aber auch die Möglichkeit das Handymenue auf "manuelle" Netzwahl zu stellen, dann werden nach dem Suchlauf alle zur Verfügung stehende Netze angezeigt, dann kannst du eins dieser Netze auswählen.

Antwort
von Jack98765, 6

Einfach gesagt da wo sich das Handy einwählt. Da wir mit A1, T-Mobile und Drei aber nur noch drei echte Mobilfunktbetreiber haben, ist die Auswahl nicht mehr so groß.

Preislich ist es egal, da es ja EU-Regelungen hierfür gibt.

Kommentar von mbgar ,

Ok, aber wird irgendein Netz bevorzugt? Oder ist es einfach das stärkste Netz und es gibt keinen Unterschied zwischen A1 und Drei Netz?

Ist das auch abhängig von den Verträgen, die die D-Telekom mit A1 und Drei, bzw. E-Plus/O2 mit Drei hat?

Kommentar von Jack98765 ,

Das Handy wählt sich beim Roaming immer ins stärkste Netz ein.

Bei A1 gab es mal Gold- und Silber-Partner in den verschiedenen Ländern, dennoch war ich auch oft in den anderen Netzen drinnen, wenn ich das Handy automatisch einwählen ließ. Ist ja auch viel besser, denn was nützt mir der Goldpartner, wenn ich dafür schlechten Empfang habe.

Seit die EU die Roamingtarife reguliert, gibt es dies nicht mehr. In Kroatien, Deutschland oder Polen war ich im Urlaub auch in unterschiedlichen Netzen.

Die Qualität der Netze ist in Österreich gleichwertig. Mal hast du beim einen besseren Empfang, mal beim anderen. Eigentlich betreiben alle drei Anbieter die Handymasten auch gleichzeitig, denn die Bevölkerung und auch die Bürgermeister wollen keinen Antennenwald. Daher wundert es mich, dass A1 und Drei, dort wo du warst, eigene Masten hatten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community