Frage von JulianPartyleY, 74

Telekom als Geschäftskunde 300k?

Mein Onkel hat letztens gemeint das wenn man Geschäftskunde bei der Telekom wird, dass man bis zu 300k bekommen kann. Wir haben aktuell eine 2,5k Leitung und laut Telekom geht hier auch nicht mehr, daher hört sich die Aussage mit 300k komplett schwachsinnig an. Mein Onkel meint zu dem zum zocken hat man dann nur so um die 50k, weil die 300k nur für große Datenmengen geschaltet werden. Mein Onkel labert viel wenn der Tag lang ist, daher frage ich mich ob das stimmt. Wir leben am A. der Welt in einem vielleicht 40 Sehlen Dorf und ich glaube hier sind definitiv nur die 2,5k verfügbar. Würde mich sehr über eine Informative Antwort freuen.

Expertenantwort
von asdundab, Community-Experte für Internet, 41

Hast du bei der Telekom eventuell schonmal geprüft, ob Hybrid verfügbar ist? Oder allgemein, ob eine schnellere Leitung verfügbar ist (Das könnte auch sein, wenn im Nachbarort ausgebaut wurde)?

Die angesprochenen 300k Leitungen aus dem GK Bereich würden erstens deinen preislichen Rahmen vermutlich erheblich sprengen, und zweitens garnicht verfügbar sein, bzw. nur mit einem Individualausbau verfügbar sein (Stichwort CompanyConnect), das wäre aber vermutlich wiederum erheblich zu teuer.

Kommentar von JulianPartyleY ,

Die meinen Hybrid lohnt sich nicht und außerdem sind wir nicht als LTE fähig eingetragen. Wir hatten aber trotdem schon mal LTE und konnten 15k empfangen. Aber LTE ist ja bekanntlich nichts für normale Nutzer. Laut Telekom ist hier nur das verfügbar was aktuell geht. Mein Onkel meinte nur irgendwie wenn man da nervt könnte man das wohl durch beißen. Aber wenn keine Leitung existiert, dann kann das ja auch nicht gehen

Kommentar von asdundab ,

Wenn du 15k über Telekom LTE hattest, solltest du das auch per Hybrid bekommen. Bei Hybrid hast du auch keine Drosselung.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 26

Hallo JulianPartyleY,


asdundab hat dich schon sehr gut beauskunftet.
Darf ich auch noch einmal ins System schauen, ob wir dir nicht doch mehr Geschwindigkeit bereitstellen können? Vielleicht ist ja auch demnächst ein Ausbau geplant. Das prüfe ich gerne.
Wenn du mein Angebot annehmen möchtest, fülle bitte mein Kontaktformular aus: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team?samChecked=true

Es grüßt herzlich Nadine B. von Telekom hilft

Kommentar von JulianPartyleY ,

Da es der Anschluss von meinem Vater ist kann ich das Formular nicht ausfüllen. Er hat ja nicht mal einen Username.

Antwort
von Vyled, 35

Wenn der Ausbau nicht gegeben ist, geht das natürlich nicht. 

In einem Betrieb in Hamburg hatte wir 500k Leitungen. Allerdings auch direkt im Zentrum wo sehr ausgebaut ist. Wenn du aber eh nur 2,5k hast laut anbieter sowieso schon, dann wirst du wohl auch nicht mehr haben. Die wären ja schön blöd, wenn du mehr haben könntest und dir aber dann nur einen günstigen Vertrag anbieten anstatt die Leitung zu nutzen und direkt 50k für normale Person Verkaufen oder so.

Daher wirst du das denke ich nicht haben.

Antwort
von Dontknow0815, 20

Hey,

Als Geschäftskunde ist so einiges möglich. Das größte was ich bis jetzt gebaut habe sind 10 gbit/s sdsl strecken.
Allerdings um Geschäftskunde zu werden brauchst du ein Unternehmen oder ein a voll Geld.

200 mbit/s sind momentan bei Privatkunden der Telekom das Maximum und meiner Meinung nach auch mehr als ausreichend. Das setzt allerdings ftth also Glasfaser bis in die Wohnung voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Dontknow

Kommentar von asdundab ,


Allerdings um Geschäftskunde zu werden brauchst du ein Unternehmen oder ein a voll Geld.

Ein Unternehmen musst du dafür villeicht nicht zwingend sein, aber über ausreichend finanzielle Mittel verfügen. Finanzielle Mittel in ausreichender Höhe werden aber kaum einem Privaten zur Verfügung stehen.


Kommentar von Dontknow0815 ,

Die 10gbit Leitung kostet monatlich knapp über 1000 Euro dabei ist der glasfaserausbau inklusive und der Router kostet auch im 5 stelligen Bereich.

Gibt bestimmt Menschen die sich das privat leisten können habe ich aber selbst noch nicht gesehen^^

Antwort
von Lenzi404, 28

Ob es die 300.000 Leitung gibt, keine Ahnung. Aber die muss ja nicht überall verfügbar sein. Bei euch in der Stadt werden wahrscheinlich alte Coax Kabel liegen und vermutlich keine Glasfaserkabel. Drum geht's nicht schneller als 2.500.

Kommentar von asdundab ,

Die Telefon schaltet garnichts über Coax. Da werden vermutlich die Kupferdoppeladern zur Gegenstelle sehr lang sein.

Kommentar von Lenzi404 ,

oder das, in diesem Fall doch irrelevant

Kommentar von Lenzi404 ,

aber eigentlich ist coax kupfer

Kommentar von asdundab ,

Naja, wenn Internet über Coaxialkabel verfügbar wäre, wäre dieses vermutlich schneller.

Kommentar von Lenzi404 ,

Und was leitet? Kupfer.

Kommentar von asdundab ,

Doppeladern sind die Kupferleitungen, die du meinst

Kommentar von asdundab ,

Ja, aber Coaxialkabel sind viel besser geschirmt. Des Weiteren besitzt die Telekom solche garnicht (mehr). Da geht alles über zwei ungeschirmte Drähte, die mit vielen anderen solchen in einem Kabel liegen.

Antwort
von iMPerFekTioN, 20

Kommt drauf an ob bei euch Glasfaser verlegt wird.

Unitymedia verteilt für Privatanschlüsse bis zu 300K

Wir haben zu hause auch 300K von Unitymedia und die kommen auch an und gehen durch!

Grüße,

iMPerFekTioN

P.s. also, es ist Wirklichkeit und kein gelaber o.ä.

Kommentar von Dontknow0815 ,

Die Rede war aber nicht vom coaxialnetz sondern vom Kabelnetz der Telekom.

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Hab ich auch nie bestritten?:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community