Frage von rivellasueffer, 80

Telefonische Verwarnung nicht beachten, strafbar?

Hi allerseits
Ich kriege seit längerer Zeit öfters mal von der gleichen oder ähnlichen Nummer anrufe nehme sie jedoch nicht entgegen, da ich mir sicher bin dass diese nur "Telefonterror" betreiben.
Meine Frage ist: wenn ich das nächste mal den Anruf entgegennehme und klipp und klar sage dass ich keine Anrufe mehr wünsche, sie doch bitte meine Nummer aus der Liste löschen solle und sie (Firma/Person) beim nächsten Mal anzeigen werde, würde ich damit sagen wir im Extremfall durchkommen?

Ich bedanke mich im Voraus schon für keine Halbwahrheiten und eventuelle Links/Quellen/Rechtsabschnitte

Ciao

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von juergen63225, 44

Du musst nicht den Willen erklären, nicht angerufen zu werden, Die müssen von Dir das Einverständnis haben. 

Es gibt aber Firmen, die operieren im Ausland (egal was für eine Numer angezeigt wird) und scheren sich nicht drum. Meistens hat man aber aus versehen sk ein Kreuzchen gemacht, Abo oder nur ein Produkt bestellt, AGBs akzeptiert angekreuzt UND wir oder Partnerunternhehmen dürfen ihnen weiede Angebote auch telefonisch unterbreiten. Und wenn die dann sagen .. Partner ist jeder dem wir deine Aten verkauft haben, dann wrds juristsch schwierig.

Seriöse Unternehmen respektieren den Wunsch, nicht mehr angerufen zu werden. Ansonsten hat jedss Handy und jeder Router die Möglichkeit, bestimmte Nummern zunblockieren .. das mache ich sofort wenn ich solche Anrufe bekommen, und Ruhe ist ... 

Antwort
von Abaton111, 26

Leider wird in letzter Zeit auch ein bestimmtes Umfrageunternehmen immer dreister, um ihr Soll rein zu bekommen. Genauso ist es aber auch möglich, dass sich die alt bekannten Adressensammler dahinter verbergen. Sie sind sehr erfinderisch in Sachen Namengebung und sie scheuen sich auch nicht davor, es amtlich klingen zu lassen. Wer es auch war, beide kann man mit einem simplen Trick loswerden.

 Da inzwischen viele dieses Problem hatten, bin ich dazu übergegangen, dass nun folgende zu kopieren, um es nicht immer wieder neu schreiben zu müssen.

Hier also der Text:

"Auf die gleiche Art, habe ich vor Jahren einen über Monate dauernden Telefonterror (angebliche Gewinnspielbetreiber, in Wahrheit aber Adressensammler), beenden können. Ob vernünftiges reden, drohen, ignorieren, veralbern, nichts half und ich dachte schon daran, mir eine neue Tel.-Nr. geben zu lassen, als ich die Idee hatte, mich ganz einfach mal dumm zu stellen. Ich meldete mich nur mit: Ja?. Wenn dann die Frage kam, ob ich der und der sei, sagte ich, dass sie falsch verbunden wären und erfand einen anderen Namen. Man entschuldigte sich und ich merkte, dass ihnen so was bekannt vor kam.

Denn wenn jemand eine neue Nummer bekommt, gibt die Telekom nach einiger Zeit, die alte Nummer jemand Anderen. Ich konnte es kaum glauben, aber nach ca. 3 Tagen, hatte ich plötzlich meine gewohnte Ruhe von früher wieder. Denn Adressen und Daten, die lücken,- oder fehlerhaft sind, haben für diese Leute keinen Wert. Entschuldige, wenn ich etwas weit ausgeholt habe. Aber an diesem Beispiel sieht man, wie man sie mit ihren eigenen Waffen schlagen kann. ;-)

Antwort
von softie1962, 22

Theoretisch müssten die sich an deine Ansage halten. Du kannst online bei der Bundesnetzagentur eine Beschwerde einreichen und theoretisch könnten die dann deren Anschluss sperren lassen.

Theoretisch deswegen weil die Nummern oft gefakt sind und die Anrufer tatsächlich im Ausland sitzen und sich damit den deutschen Gesetzen entziehen. Damit sind dann auch der Bundesnetzagentur die Hände gebunden. Wenn dann tatsächlich eine Nummer gesperrt wird, besorgen sich die Herrschaften den nächsten Nummernblock.

Wenn möglich sperre die Nummern in deinem Router/deiner Telefonanlage und dann hast du Ruhe. Alles andere erzeugt nur Stress bei dir.

Kommentar von rivellasueffer ,

Danke für die Antwort.
Dass die "Firmen" aus dem Ausland aus anrufen war mir irgendwo auch klar.
Sonst wäre denen schon lange der Hahn abgedreht worden.

Antwort
von odinsfrauchen, 42

Das kannst du tun und die Nummer sperren.
Ob du damit durch kommst ich weiss nicht wie das am Telefon gehandhabt wird ob es einen Unterlassungsbeschluss geben würde.
Aber sperr die Nummer einfach dann wirst du nicht genervt

Kommentar von rivellasueffer ,

selbstverständlich kann ich das machen. Mir ging es mehr darum wie es da auf der rechtlichen Ebene aussieht.
Sollte vielleicht noch erwähnen dass ich in der Schweiz wohne.

Kommentar von odinsfrauchen ,

ok mit der Schweiz kenne ich mich null aus. Aber klar kannst du denen sagen das du Anzeige erstattest es ist ja eine Belästigung.

Kommentar von softie1962 ,

Das habe ich auch schon mal gesagt, ich wurde ausgelacht. Seitdem leg ich kommtarlos auf und die kommen augenblicklich auf die Sperrliste.

Kommentar von odinsfrauchen ,

Wer zuletzt lacht lacht am besten. Wenn du wirklich einen langen Weg gehen möchtest mit Anzeige etc dann mach es aber das einfachste ist wirklich Nummer zu sperren. Es gibt soviel nervige Anrufer und das bei allen zu machen ... könntest einen Beruf draus machen 😄

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community